Auswärtssieg des FC Red Bull Salzburg

ÖFB Cup

Auswärtssieg des FC Red Bull Salzburg

Salzburg gewinnt einen dramatischen Cup-Krimi mit 2:1 in der Verlängerung gegen Rapid und kämpft sich ins Achtelfinale des ÖFB-Cups. Den entscheidenden Treffer erzielte Takumi Minamino in der 121. Minute. Davor hatte Koya Kitagawa (56.) die Salzburger Führung durch Dominik Szoboszlai (50.) ausgeglichen. Rapid musste nach Gelb-Rot für Kapitän Stefan Schwab (65.) und Youngster Dalibor Velimirovic (90.+4) in der Verlängerung mit zwei Mann weniger auskommen, verteidigte sich vor 20.400 Zuschauern aber lange Zeit geschickt. Als alles bereits auf ein Elfmeterschießen hindeutete, schlug Minamino doch noch zu. Der Japaner traf nach einem Querpass von Rasmus Kristensen aus kurzer Distanz - ein Lucky Punch.

Salzburg war zwar als Favorit ins Allianz Stadion gereist, Rapid konnte aber mit großem Selbstvertrauen ins Spiel gehen. Die Hütteldorfer waren nach einem schwachen Saisonstart seit Wochen im Aufwärtstrend. Von den jüngsten sechs Partien hatten sie fünf gewonnen, die letzten drei davon in Folge. Viel Grund also für die Hütteldorfer sich im Duell mit den Salzburgern etwas auszurechnen. Die Bullen waren nach ihrer ersten Punkteteilung (in der Liga gegen den LASK) möglicherweise angeschlagen, die Cuppartie konnte aus Sicht Rapids also kaum besser fallen.

Bei Rapid gab Rechtsverteidiger Filip Stojkovic sein Debüt. Im Vorjahr hatte der Montenegriner Salzburg mit Roter Stern Belgrad in der Champions-League-Qualifikation eliminiert. Im Mittelfeld-Zentrum vermochte der 18-jährige Velimirovic bis zu seinem Ausschluss zu gefallen. Die Hütteldorfer starteten engagiert, ließen Salzburg wenig Raum, um sich zu entfalten. Einen ersten Kopfball von Velimirovic nach einem Corner parierte ÖFB-Teamtorhüter Cican Stankovic (5.).

Die Bullen sind in dieser Saison nach zehn Pflichtspielen weiter ungeschlagen. Schon zum Ligastart im Juli hatten sie in Hütteldorf mit 2:0 gewonnen. In den vergangenen 17 Pflichtspiel-Duellen mit Rapid gab es nur eine Niederlage.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt KATY PERRY FIREWORK
Nächster Song KYGO & TINA TURNER / WHATS LOVE GOT TO DO WITH IT

Fotoalbum 1 / 28