Ausfahrtsbeschränkungen gelten ab Montag

Gasteinertal

Ausfahrtsbeschränkungen gelten ab Montag

Ab Montag, 15. März, 0 Uhr erfolgen Kontrollen an der Talausfahrt.

Durch die konstant hohe Zahl an Neuinfektionen sowie einen teils enorm hohen Wert bei der 7-Tage-Inzidenz gelten ab dem 15. März um 0 Uhr für das gesamte Gasteinertal Ausfahrtsbeschränkungen. Ausfahrtstests für Personen ab 15 Jahren sind verpflichtend und werden von Polizei und Bundesheer kontrolliert. „Das Instrument der Ausfahrtsbeschränkungen müssen wir aufgrund der extremen Ausbreitung des Virus nun für das gesamte Gasteinertal anwenden. Die steigenden Inzidenzen und die damit verbundene Entwicklung zwingen uns zum Handeln. Die Infektionsketten sind nicht mehr gänzlich nachvollziehbar und können nur so wieder unterbrochen werden“, sagt Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Neuinfektionen steigen weiter stark

Der Bezirk St. Johann ist mit einer 7-Tage-Inzidenz von 524,5 weiterhin mit einer hohen Anzahl von Neuinfektionen betroffen, damit ist dieser Bezirk der am drittmeist betroffene in Österreich. Die Inzidenzen in den Gemeinden Bad Hofgastein (1.349), Bad Gastein (429) und Dorfgastein (1.221) sind Anlass zur Sorge.
Testmöglichkeiten im Gasteinertal


Für die betroffenen Orte im Gasteinertal stehen folgende Testmöglichkeiten zur Verfügung:


• Bad Hofgastein: Alter Kursaal, Kurpromenade 2-4, 5630 Bad Hofgastein
• Kurapotheke Bad Gastein, Böcksteiner Bundesstr. 1C, 5640 Bad Gastein
• Kurapotheke Bad Hofgastein: Pyrkerstraße 5, 5630 Bad Hofgastein


Die Öffnungszeiten sind unter www.salzburg.gv.at/coronatests zu finden.


Die Verordnung der Bezirkshauptmannschaften St. Johann zu den Ausfahrtsbeschränkungen ist nach Veröffentlichung auf www.salzburg.gv.at/corona-virus abrufbar.