„Auf die Plätze, fertig, cremen!“ - die AVOS Bädertour

28., 29. und 30. Juni 2016

„Auf die Plätze, fertig, cremen!“ - die AVOS Bädertour

Unter diesem bewährten Motto startet AVOS Prävention & Gesundheitsförderung am Dienstag, 28. Juni, im Freibad Leopoldskron, am Mittwoch, 29. Juni, im Salzburger Volksgartenbad und Donnerstag, am 30. Juni, im Aya Bad mit seiner diesjährigen Bädertour zum Thema Hautkrebsvorsorge. Für die fleißigsten und schnellsten „EincremerInnen“ gibt es auch heuer wieder einen 10-er Block Eintrittskarten für die städtischen Freibäder und kleinere Trostpreise, wie Wasserbälle zu gewinnen.

Das Wettrennen um die meisten eingecremten Rücken bei „Auf die Plätze, fertig, cremen!“ findet jeweils um 14:00 und um 15:00 Uhr statt, AVOS Prävention & Gesundheitsförderung und sein Organisationsteam freuen sich auf viele teilnahmefreudige Badegäste!

Falls das Wetter sich von seiner regnerischen Seite zeigen sollte, gibt es bereits Ersatztermine:

·         Ersatztermin für das Freibad Leopoldskron: 05. Juli

·         Ersatztermin für das Freibad Volksgarten: 06. Juli

·         Ersatztermin für das Aya Bad: 07. Juli

Auf die Plätze, fertig, cremen! – So geht‘s:

Bei „Auf die Plätze, fertig, cremen!“ geht es darum, in einer vorgegebenen Zeit so viele Rücken wie möglich mit Sonnencreme einzuschmieren. Wenn sich mind. vier Badegäste bei der AVOS-Bühne als „EincremerInnen“, mit „Freiwilligen“ die sich den Rücken eincremen lassen, angemeldet haben, wird gestartet: Jede/r von ihnen muss in einem vorgegebenen Zeitraum möglichst viele Rücken von Badegästen mit Sonnencreme gründlich einreiben. Nach Ablauf der Zeit ertönt ein Stoppsignal und die frisch eingecremten Badegäste stellen sich hinter ihren EincremerInnen auf und werden gezählt: Wer in dieser Zeit die meisten Rücken eingeschmiert hat, hat die größte Vorsorgeleistung getroffen und ist GewinnerIn!

 

Mit dem Wettbewerb gehen Spaß und Hautkrebs-Vorsorge Hand in Hand und bekommen eine ungewohnt breite Aufmerksamkeit. Die Aktion „Auf die Plätze, fertig, cremen!“ wird seit 2009 von AVOS in Kooperation mit dem Magistrat der Stadt Salzburg und seit heuer mit Unterstützung von der Apothekerkammer und Louis Widmer veranstaltet.

 

Wichtige Sonnenschutz-Tipps für Groß und Klein:

  • Keine direkte Mittagssonne zwischen 11.00 und 15.00 Uhr
  • UV-Schutz: durch Kleidung, Kopfbedeckung & Sonnenbrille
  • Kinderunter 3 Jahren keine direkte Sonne,
  • über 3 Jahre – hoher Lichtschutzfaktor & 3-H-Regel (Hemd, Hut, Hose)
  • Sonnencreme:Hoher Lichtschutzfaktor (ab LSF 25), am besten ½Stunde vor dem (Sonnen-) Baden auftragen, tagsüber nachcremen
  • „Gesündere” Bräune: im Schatten & mit hohem Lichtschutzfaktor
  • Besuchen Sie Ihre Hautärztin/Ihren Hautarztbei akuten und wiederholten Sonnenbränden und verdächtigen Muttermalen

Kostenlose Melanom-Früherkennung – Das AVOS-Programm zur Hautkrebs-Vorsorge

In Österreich erkranken pro Jahr über 1.000 Menschen an einem bösartigen Melanom. Allein im Bundesland Salzburg wurden 2015 genau 65 klinische Melanome gemeldet (Vergleich zum Jahr 2014: 100 Melanome, 2013: 132 Melanome & 2012: 126 Melanome diagnostiziert).Im Auftrag des Gesundheitsressorts des Landes Salzburgs existiert bereits seit 1993, aktuell unter der medizinischen Leitung von Univ.-Prof. Dr. Johann Bauer, ein österreichweit einzigartiges medizinisches Vorsorgeprogramm: die Melanom-Früherkennung von AVOS, umgesetzt in Salzburg.

Im Rahmen des Salzburger Melanom-Früherkennungs-Programms können sich alle SalzburgerInnen (mit Wohnsitz in Salzburg) ab dem 15. Lebensjahr einmal jährlich kostenlos bei niedergelassenen Salzburger DermatologInnen beraten und untersuchen lassen, RisikopatientInnen sogar zweimal jährlich. Neben der Untersuchung der gesamten Hautoberfläche, einschließlich der einsehbaren Schleimhäute, klären die HautärztInnen in Stadt und Land Salzburg ihre PatientInnen auch über das richtige Verhalten im Umgang mit der Sonne auf. Die Ergebnisse werden von AVOS und der Universitätsklinik für Dermatologie der PMU/SALK ausgewertet. Wie diese Daten zeigen, konnte aufgrund dieses Programmes ein hoher Anteil der malignen Melanome in den vergangenen Jahren bereits frühzeitig erkannt werden.

Mit vergleichsweise geringen Finanzmitteln erhöht das Programm die Heilungschancen von Betroffenen, wodurch sich hohe Therapiekosten verringern bzw. vermeiden lassen.

Die steigende Teilnahme der SalzburgerInnen am Hautkrebsvorsorgeprogramm unterstreicht zudem die zunehmende Bereitschaft einer Hautkrebserkrankung vorzubeugen.

Gefördert vom Land Salzburg und den Sozialversicherungsträgern.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28