Auf die Nasen, fertig, los!

Nasen WM in Langenbruck

Auf die Nasen, fertig, los!

Gründung
Auslöser für die Gründung eines Nasenclubs war eine schlechte Ernte in Bayern. In einem Gasthof haben sich damals Bauer, Polizisten, Pfarrer und noch mehr getroffen und über die schlechte Ernte geschimpft. Später am Tag kam ein Fremder zum selben Wirten und sagte zu den Bauern: „Na, ihr schauts aber alle traurig drein, dass einzige was ihr lang macht’s ist eure Nase.“ Und so wurde der 1. Nasenclub gegründet.

Österreichischer Nasenclub
Der erste österreichische Nasenclub entstand dann 1989, etwas später als im benachbarten Bayern. Bei diesem Club kann jeder mitmachen, wenn die Maße stimmen:
Frauen Nasen: Breite 40mm und Länge 50mm
Männer Nasen: Breite 40mm und Länge 60mm

Nasen WM
Alle 5 Jahre ist die Nasen Weltmeisterschaft in Langenbruck. Am 18. Juni, diesen Samstag reisen die österreichischen Nasenclubs wieder nach Bayern und vertreten unser Heimatland. Im Gepäck haben wir einen Spezialisten, der bereits in den vergangen Jahren zahlreiche Titel mit seiner Nase gewonnen hat.

Wie funktioniert das?
Gemessen wird mit einem computergesteuerten Gerät, Schiedsrichter sind vor Ort, diese kontrollieren die Nasen auf Fremdkörper. Watte, Schnupftabak oder Taschentücher gelten als Doping und sind verboten. Gemessen wird dann von Nasenwurzel bis zur Nasenspitze. Ein bisschen Tricksen kann man aber in der Breite. Hier hilft Schnupftabak, Aufwärmen mit einem kleinen Hammer und das Aufblähen der Nüstern. Das wichtigste um die Nase in Form zu bringen ist die Durchblutung.

Diese Hilfsmittel sind erlaubt
Angeblich bereiten sich die Damen mit dem Lügen auf die Nasen WM vor. Die Männer hingegen schnupfen, spreizen und arbeiten ein bisschen mit dem Hammer auf die Nase ein. Für dieses Training gibt es ein Hilfsmittel der besonderen Art, das sogenannte Schnupfgerät. Mit diesem wird der Tabak direkt in die Nase „geschossen“.

Nasen-Aufruf
Der erste Nasenclub hat zwar einige Damen als Mitglieder aber die sind leider etwas schüchtern. Daher ist Alfred Pech vom 1. österreichischen Nasenclub noch auf der Suche nach engagierten Damen mit einem „festen Zinken“ im Gesicht.

Antenne Salzburg
Als Alfred Pech bei uns im Studio war, wurden gleich sämtliche Moderatoren und Reporter vom Nasenprofi vermessen. Nach der Vermessung verkündete er sogar: „Antenne Salzburg hat Großnaserte im Studio – bravo!“ Das gesamte Team wurde daher zur Nasen WM eingeladen. 

Diashow Auf die Nasen, fertig, los!

Nasenvermessung bei Gerald Schober

Nasenvermessung bei Gerald Schober

Nasenvermessung bei Gerald Schober

Nasenvermessung bei Markus Angerer

Schnupfgerät

Schnupfgerät

Miriam Paulitsch mit Alfred Pech

Nasen WM

Nasen WM

Nasen WM

Nasen WM

Nasen WM

Nasen WM

Nasen WM

1 / 14

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28