Arbeitnehmer auch im Krankenstand erreichbar

OGH bschließt Urteil

Arbeitnehmer auch im Krankenstand erreichbar

In Zukunft muss man auch im Krankenstand für seinen Chef erreichbar sein (Urteil Oberster Gerichtshof). Antenne Salzburg hat geprüft ob auch der Chef immer erreichbar ist.

Anlassfall war eine Anwaltssekretärin, die während ihres Krankenstandes von ihrem Arbeitgeber entlassen wurde. Während des Krankenstands forderte der Chef die Frau auf, für ein 20-minütiges Gespräch am Arbeitsplatz zu erscheinen, da dringende Angelegenheiten besprochen werden müssten. Die Arbeitnehmerin ließ ihn wissen, dass sie momentan nicht in der Lage sei, einen gemeinsamen Termin wahrzunehmen. Der Arbeitgeber sah eine Verletzung der Treuepflicht und entließ sie.

OGH gibt Angestellter recht

Der Oberste Gerichtshof gab der Dame in letzter Instanz gegenüber ihrem ehemaligen Arbeitgeber recht, da dieser laut des Gerichts nur den Anspruch habe, sich bei dringenden Angelegenheiten jederzeit bei seiner Angestellten melden zu können

Arbeitnehmer die sich im Krankenstand befinden müssen also in Zukunft trotzdem für Ihren Chef zur Verfügung stehen. Dies gilt nur in dringenden Fällen. Ob es sich in um einen "dringenden Fall" handelt ist natürlich von Fall zu Fall einzeln zu prüfen.

Wir haben einmal ausprobiert ob auch die Chefs jederzeit erreichbar sind. Frei nach dem Motto: SCHLAFENDE BOSSE WECKT MAN NICHT! WIR SCHON, JETZT WIRD ZURÜCKGERUFEN!!!  HEUTE IN SALZBURGS MORNING SHOW MIT EVA UND CHRISTIAN.

Wenn auch Ihr euren Chef anmelden wollt einfach unter 0821-20 10 30 anrufen.

 

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×