Arbeiten für die Innenstadtregelung laufen

Der Countdown läuft:

Arbeiten für die Innenstadtregelung laufen

Um die Griesgasse vom Durchzugsverkehr befreien zu können müssen vorab die KFZ-Verkehrsströme über den Museumsplatz und Franz Josefs Kai im Gegenverkehr geführt werden. In Richtung Neutor verbleibt der Kfz Verkehr vom Museumsplatz kommend in der Gstättengasse. Um das zu ermöglichen muss der Ferdinand-Hanusch-Platz sowie der Knoten Museumsplatz / Franz-Josef-Kai umgebaut werden. Am Hanusch-Platz wird eine zusätzliche Fahrspur errichtet und im Zuge dessen die bröckelnde Busspur bei der Haltestelle „Fischkrieg“ erneuert. Die Kreuzung Museumsplatz wird zum Rot-Kreuz-Parkplatz hin aufgeweitet. Die Maßnahmen sind so geplant, dass dem Rot-Kreuz-Parkplatz keine Stellflächen weggenommen werden und somit die karitativen Einnahmen gleich bleiben.

So wird die Griegasse für die Fußgänger

Bis zum definitiven Umbau der Griesgasse nach Fertigstellung der Sternbräubaustelle (2015) wird die Griesgasse provisorisch gestaltet. Künftig wird dann eine mittig gelegene Fahrspur in der niveaugleich gestalteten Straße für den Bus-, Taxi- und Lieferverkehr mit angepasster niederer Fahrgeschwindigkeit (max. Tempo 30) befahrbar sein. Der restliche Straßenraum soll multifunktional (Fußgängerbereiche, Radabstellplätze, Gastgärten, Ladezonen etc.) aufgeteilt werden.

Am Hanusch-Platz werden die Busanlegeleisten und Aufstellflächen für Busbenutzer verbreitert.

In insgesamt 4 Bauphasen werden nun bis zur ersten Oktoberwoche der Hanuschplatz, Anton-Neumayr Platz, Museumsplatz und die Griesgasse adaptiert. Näheres zum Bauablauf und den Abschnitten finden Sie im Anhang.

Hier sehen Sie, wie der Verkehr geführt werden wird:

PDF

Behinderungen für den Verkehr:

Am Sonntag dem 29. September wird man wegen der abschließenden Asphaltierungsarbeiten von der Staatsbrücke kommend nicht mehr zum Müllner Hügel bzw. durchs Neutor fahren können. Die Gegenrichtung über die Griesgasse zur Staatsbrücke ist jederzeit offen.

Kosten:

In den Tiefbau werden ca. € 320.000,-- investiert. Inkl. Planungen, Vermessung, Provisorien, Markierungs- und Beschilderungsarbeiten, Anpassung der Lichtsignalanlangen und weiteren Kleinmaßnahmen müssen 2013 insgesamt ca. € 410.000,-- investiert werden.

Änderungen ab 7 Oktober:

-  Autofahrer vom Neutor kommend werden über den Franz Josef Kai zur Staatsbrücke
   geführt.

-  Der Durchzugsverkehr vom Müllner Hügel zur Staatsbrücke ist für Autofahrer nicht
   mehr möglich

-  Die Busspur auf der Lehener Brücke wird entfernt

-  Nach dem Nelböckviadukt kann man künftig links in die Rainerstraße einbiegen
   können.

Großer Eröffnungsfest

Am 5 und am 6 Oktober findet bereits ein Einstandsfest für die neue Flaniermeile durch den Altstadtverband statt.

Bevor die "Party" aber starten kann, muss noch ordentlich gebaut werden:

Diashow Innenstadtverkehrsregelungsbauarbeiten sind voll im Gange

Bauarbeiten Flaniermeile

Bauarbeiten Flaniermeile

Bauarbeiten Flaniermeile

Bauarbeiten Flaniermeile

Bauarbeiten Flaniermeile

Bauarbeiten Flaniermeile

Bauarbeiten Flaniermeile

Bauarbeiten Flaniermeile

Bauarbeiten Flaniermeile

1 / 9

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28