Am Gaisberg läuft alles rund

Asylbewerber

Am Gaisberg läuft alles rund

Wer hat sich nicht schon einmal die Frage gestellt: was machen Asylbewerber den ganzen Tag? Antenne Salzburg hat einmal beim ehemaligen Hotel Kobenzl am Gaisberg nachgefragt. Gernot Maier vom Innenministerium erklärt: "Wir versuchen natürlich das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. Aktivitäten an der frischen Luft wie Basketball oder Spaziergänge sind sehr beliebt. Weiters haben die Menschen die Möglichkeit etwas Geld zu verdienen. Sie können bei der Reinigung, beim Kochen oder auch beim Schneeschaufeln helfen, alles auf freiwilliger Basis."

Dürfen auch in die Stadt fahren

Den Asylbewerbern ist es auch erlaubt in die Stadt zu fahren. Für Termine im Krankenhaus oder Behörden werden Fahrten organisiert. Ein sehr wichtiges Thema sind auch Deutschkurse. Der Unterricht wird speziell für Kinder und Erwachsene abgehalten.

Nachbarn sind zufrieden

Die Nachbarn des Kobenzl haben sich vorerst mit der Situation angefreundet: "Es läuft besser als erwartet. Die Asylbewerber verhalten sich korrekt und bis dato gab es keine Probleme", verrät eine Nachbarin. Die Leute gehen spazieren und fahren von Zeit zu Zeit mit dem Bus in die Stadt. Es bleibt jedoch abzuwarten wie sich die Situation in den Sommermonaten entwickelt, dann sind nämlich vermehrt Aktivitäten im freien zu erwarten.

Im Moment läuft also alles rund am Gaisberg.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ROBBIE WILLIAMS MISUNDERSTOOD (S)
Nächster Song KELLY CLARKSON / STRONGER

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum