Am Charity Day gegen SKN St. Pölten

FC Red Bull Salzburg

Am Charity Day gegen SKN St. Pölten

Der FC Red Bull Salzburg hat in den letzten vier Pflichtspielen lediglich einen Gegentreffer erhalten. Die Roten Bullen haben, so wie in der Vorsaison, zwölf der ersten 14 Bundesliga-Spiele gewonnen (bei je zwei Remis). Das Torverhältnis zu diesem Zeitpunkt lautete 35:13, aktuell steht ein 56:12 zu Buche. Das Team von Jesse Marsch kann sich mit einem Sieg gegen die Niederösterreicher, beziehungsweise bei einem Punkteverlust des FK Austria Wien, vorzeitig für die Meistergruppe qualifizieren. Der FC Red Bull Salzburg feierte gegen St. Pölten zwölf Bundesliga-Siege in 13 Spielen. Die Salzburger holten als erster Klub in der Bundesliga-Historie zwölf Siege in den ersten 13 Spielen gegen ein anderes Team. Der FC Red Bull Salzburg ist seit 51 Heimspielen in der Tipico Bundesliga ungeschlagen und gewann die letzten zwölf Spiele vor eigenem Publikum.

Personelles

Verletzungsbedingt nicht einsatzbereit sind Antoine Bernede (Schienbeinbruch) und Patrick Farkas (gesundheitliche Probleme). Cican Stankovic (Muskelverletzung) und Erling Haaland (Knieprobleme) haben heute individuell trainiert, ihr Einsatz ist fraglich.

Statements

Jesse Marsch über die Vorbereitung auf das St. Pölten-Match: „Es sind noch nicht alle Spieler von den Nationalteams retour, Enock Mwepu und Patson Daka kommen erst morgen wieder zum Training. Bis auf Erling Haaland, der eine leichte Knieverletzung hat, sind alle gesund zurück. Die meisten der Teamkandidaten haben gut gespielt, was gut ist fürs Selbstvertrauen. Wir sind bereit für die letzten sechs Spiele vor der Winterpause. Für uns ist es nach der Länderspielpause immer etwas schwierig, weil so viele Spieler weg sind. Da ist unsere Vorbereitung auf ein Spiel nur eingeschränkt möglich.
Ich habe die letzten beiden erfolgreichen Spiele von St. Pölten gesehen, in denen sie auch sehr; sehr gut gespielt haben. Pak ist bei ihnen ein wichtiger Spieler, der körperlich stark und sehr torgefährlich ist. Ihn müssen wir unter Kontrolle bekommen.“

Andreas Ulmer über das Duell mit dem SKN: „Natürlich wollen wir dieses Spiel gewinnen, in diese Richtung denken wir. Wir wollen zu Hause gewinnen und drei Punkte holen. Die kommen aber nicht von allein zu uns, wir müssen richtig viel in dieses Duell investieren, Gas geben, clever spielen und möglichst viele Tore schießen.“

Die erfolgreiche EM-Qualifikation mit dem Nationalteam: „Der Sieg gegen Nordmazedonien war sehr schön, die Feier danach auch, und ich bin mit einem guten Gefühl zu meinem Klub zurückgekehrt. Aber bis zur Europameisterschaft ist es noch eine lange Zeit. Jetzt ist es wichtig, was wir beim FC Red Bull Salzburg machen. Alles andere ist noch weit weg.“

Rund um das Bundesliga-Match gegen St. Pölten findet wieder der Charity Day statt. Dabei werden vom FC Red Bull Salzburg Vertreter diverser karitativer und gemeinnütziger Organisationen zum Spiel eingeladen, mit denen man während des Jahres in Kontakt steht und verschiedene Projekte umsetzt. Als kleines Dankeschönwerden am Samstag unter anderem Mitarbeiter von der Salzburger Kinderkrebshilfe, von den Kinderfreunden Salzburg, von den Clown Doctors, vom SOS Kinderdorf, von Pro Juventute im Stadion mit dabei sein.

Ein Euro pro Zuschauer für Wings for Life

Einen weiteren wichtigen Programmpunkt bildet die Zusammenarbeit mit der Stiftung Wings for Life. Der Klub unterstützt Wings for Life u. a. auch, indem er bei diesem Spiel gegen St. Pölten einen Euro pro Zuschauer an die Stiftung, die sich mit der Rückenmarksforschung beschäftigt, weitergibt. Außerdem haben die Zuschauer direkt die Möglichkeit, Wings for Life zu unterstützen, indem sie das Pfand der Mehrwegbecher spenden. Weiters steht auch dasTrikotvon Andreas Ulmer, Kapitän und Wings for Life-Botschafter, aus dem Auswärtsspiel bei SSC Napoli im Rahmen einer Versteigerungzur Verfügung. Dieser Erlös geht ebenso an Wings for Life.

Stephan Reiter, Kaufmännischer Geschäftsführer des FC Red Bull Salzburg, erklärt zur Bedeutung des Charity Days und der Kooperation mit Wings for Life: „Mit einer Einladung zum Spiel wollen wir jenen Menschen Danke sagen, die mit ihrer Arbeit viel Gutes tun und mit denen wir im Lauf eines Fußballjahres auch immer wieder und auf verschiedenste Art und Weise in Kontakt stehen. Hervorheben möchte ich dabei die Wings for Life-Stiftung, die der FC Red Bull Salzburg schon seit vielen Jahren unterstützt und deren Arbeit wir ganz besonders schätzen.“

„Der FC Red Bull Salzburg ist seit vielen Jahren ein tatkräftiger Unterstützer von Wings for Life. Unter anderem erhalten wir beim Spiel gegen den SKN St. Pölten wieder einen Euro pro verkauftem Ticket, worüber wir uns sehr freuen. Dieses Geld wird zu 100 % in hochkarätige Forschungsprojekte investiert, die das Ziel verfolgen, Querschnittslähmung zu heilen“, meint Anita Gerhardter, die Geschäftsführerin der Wings for Life-Stiftung für Rückenmarksforschung.

Quelle: FC Red Bull Salzburg
 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt THE STRUMBELLAS SPIRITS
Nächster Song KYGO & TINA TURNER / WHATS LOVE GOT TO DO WITH IT

Fotoalbum 1 / 28