Alpinist tot

Lawinenabgang im Pinzgau

Alpinist tot

Nach ersten Informationen ist der Mann von einer Eislawine in den Grünsee gedrückt worden. Auch nach Reanimationsversuchen durch die Bergrettung konnte das Opfer nicht wiederbelebt werden.

Wie kam es dazu

Die zwei Alpinisten waren beim Eiswasserfall hinter der Rudolfshütte beim Grünsees unterwegs, als sie ein Schneebrett losgetreten haben sollen. Ein Mann ist dabei verschüttet worden und mit den Schneemassen in den Grünsee gedrückt worden, hieß es. Der zweite Alpinist sei unverletzt und habe die Einsatzkräfte über Mobiltelefon alarmiert.

Pinzgauer Bergretter waren mit Suchhunden im Einsatz. Kurz nach 11.00 Uhr wurde der Tote von Einsatzkräften in Ufernähe gesichtet und aus dem großteils schnee- und eisbedeckten Grünsee geborgen.

Welche Kraft eine Lawine hat beweisen diesen Bilder!

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28