Alles schaut auf Marcel Hirscher

Countdown läuft

Alles schaut auf Marcel Hirscher

Wird es rot- weiß- rote Festspiele geben? Die Zeichen stehen gut.

Während Hirscher das Auftaktrennen kaum erwarten kann, kommt Sölden für einige seiner Konkurrenten zu früh. Der Schweizer Beat Feuz will erst am Sonntag, wenige Stunden vor dem ersten Durchgang, entscheiden, ob er sich dem Rennen stellt. Der Kroate Ivica Kostelić leidet an den Nachwehen eines Trainingssturzes und der US - Amerikaner Bode Miller hat sich aufgrund seiner Knieoperation gegen einen Start entschieden.

Somit dürft der Gesamtweltcup Sieger nicht so unter Druck stehen.

Benni Raich vs Marcel Hirscher

Die Vorzeichen stehen gut, dass es eine rot-weiß-rote Dominanz am Gletscher geben wird. Dafür steigt das Konkurrendenken unter den ÖSV Läufern Als schärfster Konkurrent von Hirscher wird Teamkollege Benjamin Raich gehandelt – er ist bereits sehr gut in Form. Außerdem hat Raich mit Sölden noch eine Rechnung offen: Der Tiroler hat es bisher am Rettenbachferner noch nie aufs Siegerpodest geschafft.

Diashow: Der neue Look von Marcel Hirscher

Diashow: Die stärksten Bilder von Marcel Hirscher

24. Jänner 2012: Nightrace in Schladming: Marcel Hirscher rast die Piste hinunter und ...

24. Jänner 2012: ... fährt mit Bestzeit durchs Ziel.

24. Jänner 2012: Papa Ferdinand jubelt mit seinem Sohn und nimmt einen großen Schluck aus der Sieger-Sektflasche.

20. Dezember 2011: Fotoshooting zur Vor-Berichterstattung des Herren-Slalom in Flachau.

4. Dezember 2011: Hirscher lehrt den RTL-Toren in Beaver Creek das Fürchten, so wie er um die Stangen schießt.

2. November 2011: Hirscher beim ÖSV-Training am Rettenbachferner.

2. Juni 2010: Konditionstraining in Kapfenberg: Bei solchen Trainings-Maschinen kann man(n) direkt neidisch werden.

10. März 2010: Beim Parallel-RTL-Finale in Garmisch lässt sich Hirscher auf einem Quad chauffieren.

29. Mai 2009: Immer das Ziel vor Augen. Bogenschießen beim Trainingslager in Belek, Türkei.

22. März 2009: Konditionstraining in Belek, Türkei: Hirscher zeigt seinen durchtrainierten Traumbody.

5. März 2009: Stolz präsentieren Björn Sieber und Marcel Hirscher ihre RTL-Medaillen. Hirscher erfährt Bronze.

1. Februar 2009: Ausfall beim Slalom in Garmisch: Bei einem Einfädler verliert Hirscher seinen rechten Ski und stürzt.

1. Februar 2009: Ausfall beim Slalom in Garmisch: Bei einem Einfädler verliert Hirscher seinen rechten Ski und stürzt.

12. Dezember 2008: Stockerlplatz für Hirscher beim Slalom der Superkombi in Val d'Isère.

7. Dezember 2008: Highspeed beim Riesentorlauf in Beaver Creek, Colorado.

6. April 2008: Beim Intersport Kids Cup Finale in Flachau zeigt Hirscher den begeisterten Nachwuchsläufern seine besten Renn-Tricks.

6. April 2008: Hirscher ist der Star beim Intersport Kids Cup. Die jungen Nachwuchsläufer sind begeistern von ihm.

11. März 2007: Hirscher gibt alles beim Super-G der Junioren-WM in Flachau. Doch seine Medaillen erfährt er in anderen Bewerben.

10. März 2007: Beim Slalom der Junioren-WM in Flachau. Zweiter Platz.

9. März 2007: Strahlend bei seinem ersten Weltcup-Sieg. Goldmedaille im Riesentorlauf in Flachau.