Alaba ist einer der erfolgreichsten Bayern-Spieler aller Zeiten

Entscheidung gefallen

Alaba verlässt Bayern mit Saisonende

Der ÖFB-Star hat heute reinen Tisch gemacht und seinen Abschied von den Bayern offiziell bekannt gegeben.

Die lange Transfer-Posse um David Alaba hat heute zumindest ein erstes Ende gefunden. Der ÖFB-Star hat seinen fixen Abschied von den Bayern bekannt geben. Das verkündete der 28-jährige Wiener bei einer Pressekonferenz des deutschen Rekordmeisters am Dienstag.

Wechsel nach Saisonende ist fix

"Ich habe für mich persönlich die Entscheidung getroffen, nach dieser Saison etwas neues zu machen, den Verein zu verlassen. Es war keine einfache Entscheidung", so Alaba, der dem Verein ausdrücklich dankte. Der Vertrag des 28-Jährigen läuft im Sommer aus, er kann sich seinen neuen Arbeitgeber daher aussuchen und ablösefrei wechseln. Als erste Wahl gilt derzeit Real Madrid. Eine Einigung mit den Madrilenen wollte Alaba bisher aber nicht bestätigen.

In der Pressekonferenz wurde Alaba aber auch zu Gerüchten um einen möglichen Wechsel zum FC Barcelona gefragt, die der ÖFB-Star nicht wirklich dementierte. Sein Management sei mit mehreren Klubs im Gespräch ließ sich Alaba nicht in die Karten schauen.

Schluss nach 13 Jahren Bayern

Die Verhandlungen zu einer Vertragsverlängerung mit den Bayern waren im Herbst an den unterschiedlichen Gehaltsvorstellungen gescheitert. Alaba war im Sommer 2008 von der Wiener Austria nach München gewechselt und seither mit Ausnahme eines halbjährigen Leih-Gastspiels 2011 in Hoffenheim durchgehend für die Bayern tätig. Mit den Münchnern hat Alaba bisher 26 Titel gewonnen, darunter neun deutsche Meisterschaften sowie 2013 und 2020 jeweils die Champions League.

"Die Entscheidung hab ich noch nicht getroffen, wo die Reise hingeht. Da ist sicherlich noch Zeit", sagte Alaba über seine Zukunft.