muelltonne_

Einheitliche Entleerungsintervalle

Änderung bei Müllentleerung verärgert Salzburger

Die Entleerungsintervalle des Restmülls in der Stadt Salzburg sollen vereinheitlicht werden.

In der Stadt Salzburg werden die Restmülltonnen in unterschiedlichen Intervallen entleert: wöchentlich, zweimal wöchentlich oder öfter. Nach und nach soll das jetzt vereinheitlicht werden. Der Restmüll wird dabei einheitlich nur mehr wöchentlich abgeholt. Das Abfallservice der Stadt Salzburg will damit Kosten einsparen. Auch sei es ökonomischer, wenn die Müllautos weniger oft ausrücken müssen.

Bei rund 250 Wohnhäusern wurden die Entleerungsintervalle jetzt schon geändert. Betroffene ärgert dies. Das Abfallservice versichert aber, dass die Mülltonnen in Zukunft nicht übergehen werden. Auch die Entleerung soll nicht teurer werden, versichert der Leiter des städtischen Abfallservices Winfried Herbst: „Wenn man jetzt mit einer 120 Liter Tonne, die dann nur noch einmal ausgeleert wird, nicht auskommt und eine doppelt so große nimmt, dann bleibt die Müllgebühr gleich.“

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

' + '' + '' ); } $('#slideshow_1629096_modal').fadeIn(200); }); }); $('#slideshow_1629096_modal .close').click(function() { $('#slideshow_1629096_modal').fadeOut(200); return false; }); } findElement704_1629096(); }); })();