Abschuss des Problemwolfs

Großarler Bürgermeister fordert:

Abschuss des Problemwolfs

Der Bürgermeister von Großarl spricht sich klar für einen Abschuss des Wolfes aus.

In Summe sollen ja in nicht einmal einem Monat an die 40 Schafe gerissen worden sein. Die betroffenen Bauern haben vor eineinhalb Woche ja einen Antrag auf Abschuss des Wolfs bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft eingebracht. Der Bürgermeister von Großarl Johann Rohrmoser hofft jetzt auf eine rasche Entscheindung.

Bis es aber eine Entscheidung der Bezirkshauptmannschaft gibt, könnten noch einige Wochen vergehen. Es müssen noch Gutachten eingeholt werden, ob etwa in dem betroffenen Gebiet ein Herdenschutz oder andere Maßnahmen möglich sind.