Irrtümer beim Kaufverhalten

Was verraten uns Gütesiegel wirklich?

In Österreich gibt es um die 100 Gütesiegel für Lebensmittel – Tendenz steigend.
Da es noch kein eindeutiges Gesetz für Gütesiegel gibt, kann sich jedes Unternehmen theoretisch ein eigenes Siegel erstellen und für ihr Produkt verwenden.

Das hauptsächliche Problem dabei ist aber, dass die Vergabe der Siegel nur in wenigen Fällen durch staatlich unabhängige Unternehmen erfolgt. So ist es beim Einkauf nur noch schwer ersichtlich, welche Kennzeichnungen von einer wirklichen Güte zeugen.

Unabhängige staatliche Gütesiegel sind zum Beispiel das EU-Bio-Blatt oder das sechseckige Bio-Siegel, auf die man sich beruhigt verlassen kann.

Oft irreführende Bezeichnungen auf Produkten sind:
Aus kontrolliertem Anbau – bedeutet nur, dass es bestimmte Kontrollen gibt, die erfüllt werden. Dies heißt aber nicht zwangsläufig, dass es besonders BIO oder nachhaltig ist.
Ungespritzt –
bedeutet, dass keine Pflanzenspritzmittel eingesetzt werden
Aus alternativer Haltung –
ein veralteter, nichts aussagender Begriff
Aus umweltschonenden Anbau –
allgemeiner Begriff für integrierte Landwirtschaft
Extensive Aquakulturen –
kennezichnet nur Bestandsdichte, vergleichbar mit Teichkultur

Hilfreich ist auf es alle Fälle einen genaueren Blick auf die Rückseite der Verpackungen zu werfen. Denn dort befindet sich bei tierischen Lebensmitteln das sogenannte Identitätskennzeichen oder auch Genusstauglichkeitskennzeichen (ovales Symbol). Dieser Kode besteht im wesentlich aus drei Teilen:

  • Die Abkürzung des Erzeugerlandes, also zum Beispiel AT für Österreich
  • Die Zulassungsnummer des Betriebs
  • Die Abkürzungsnummer für die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft

Sucht man im Internet nach diesen Kodes, kann man nachlesen wo das Produkt zuletzt verarbeitet oder verpackt wurde. Es garantiert, dass das Produkt nach Eu-weiten Hygienestandards verarbeitet und kontrolliert wurde. Die genaue Herkunft der Rohstoffe bleibt aber trotzdem unbekannt.

Will man sich noch genauer über verschiedene Gütesiegel und deren Kriterien informieren, liefert die Konsumentenberatung der AK Salzburg HIER eine Broschüre, in der sie mehrere Siegel geprüft hat.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt SHAGGY IN THE SUMMERTIME
Nächster Song YOUNOTUS, JANIECK AND SENEX / NARCOTIC

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum