Verkaufen, verschenken oder umtauschen?

Wohin mit den Geschenken

Verkaufen, verschenken oder umtauschen?

Für viele beginnt der Weihnachtsstress erst nach der Bescherung wenn es darum geht, Geschenke die nicht passen, gefallen oder defekt sind umzutauschen. Sehr oft ist das aber schwieriger als man sich denkt, da es kein generelles Umtauschrecht für mängelfreie Waren gibt, dass heißt nur weil ein Geschenk nicht gefällt, besteht kein gesetzliches Umtauschrecht. Aber die meisten Geschäfte zeigen sich kulant. Wenn man einen Kassenzettel hat kann man in den meisten Fällen problemlos umtauschen. So Konsumentenberaterin Angela Riegler von Arbeiterkammer.

Umtauschfrist

Die Umtauschfrist bestimmt das Geschäft, in der Regel sind es zwei oder drei Wochen in denen der Artikel mit Rechnung wieder umgetauscht werden kann. Vorsichtig gilt bei einfolierten DVDs oder CDs. Sie werden oft nur zurückgenommen, wenn sie noch in der Folie sind. Beim Onlineshopping kann man bis 7 Tage nach Kauf das Geschenk zurückschicken und das Geld zurückfordern.  

Verkaufen

Wer sich den Stress nach den Feiertagen in den Shoppingcentern ersparen will der beugt sich dem Trend 2012– nach den Feiertagen sofort auf ebay anmelden und die unbrauchbaren Geschenke meistbietend versteigern.

Online tauschen

Online Geschenke tauschen wird imemr mehr zum Trend. Hier finden Sie die passenden Links:

Bambali.net

Geschenketausch.net

Rebuy.de

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt BON JOVI HAVE A NICE DAY
Nächster Song SEILER UND SPEER / OFT HOST A PECH (S)

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum