Aufatmen in Oberndorf

Unfallstelle wird entschärft

Eine der gefährlichsten Kreuzungen in Salzburg soll entschärft werden. Immer wieder passieren tödliche Unfälle auf der Lamprechtshausener Bundesstraße bei der sogenannten "Lagerhauskreuzung" bei Oberndorf-Nord. Seit Jahren fordert die Stille-Nacht-Gemeinde eine Entschärfung der Gefahrenstelle. Jetzt soll es endlich soweit sein. Denn bald soll mit dem Bau eines so genannten „Weißwurst-Knoten“, einem in die Länge gezogenen Kreisverkehr, begonnen werden.

Kreisverkehr bis Juni 2017 fertig

Verkehrslandesrat Hans Mayr hofft, dass es bei der derzeit laufenden Ausschreibung keine Einsprüche gibt. "Noch im Oktober soll mit dem Bau der neuen Kreuzung begonnen werden. Bis 30. Juni 2017 soll die neue Kreisverkehr-Situation fertig gestellt sein", so Mayr. Der Kreisverkehr wird rund 600.000 Euro kosten.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt DUA LIPA DONT START NOW
Nächster Song LIQUIDO / NARCOTIC

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum