Todesstrecke B156 wird entschärft

Großer Lokalaugenschein

Todesstrecke B156 wird entschärft

Lamprechtshausen, Anthering, Bergheim oder Göming diese Orte liegen an der B156 und waren in den letzten Jahren Schauplatz für schwere Unfälle. Allein in den letzten Jahren hat es die Strecke zu einer erschreckenden Statistik gebracht. Knapp 30 Unfälle mit Verletzten wurden gemeldet. 56 Personen kamen dabei zu Schaden.

Lebensgefährlich

Ein besonders tragischer Vorfall ereignete sich erst vor wenigen Monaten am Heiligen Abend. Eine 50-Jährige kam im Bereich Acharting auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem Kleintransporter. Für die Autofahrerin kam jede Hilfe zu spät, sie starb noch am Unfallort. Das war aber nicht das einzige Menschenleben, das die Straße zwischen Salzburg und  Lamprechtshausen in den letzten Jahren gefordert hat. 2011 starb hier eine Lenkerin an den Folgen eines schweren Verkehrsunfalls. Im Jahr davon geriet, ebenfalls in Anthering, ein 70-Jähriger in den Gegenverkehr. Auch für ihn kam jede Hilfe zu spät. Ein nachkommender LKW-Fahrer beschrieb die Szene damals mit den entsetzten Worten „die Trümmer flogen nur so herum“. Nur wenige Monate zuvor starb fast an der selben Stelle eine 20-jährige Studentin – sie telefonierte zum Unfallzeitpunkt mit ihrem Freund, der den Horrorcrash so miterleben musste. Wenn man allein bis ins Jahr 2000 zurückgeht, hat die Straße bereits über 25 Todesopfer gefordert.

Entschärfung

In den letzten Jahren arbeitet man verstärkt daran die Gefahrenquelle B156 in den Griff zu bekommen. Ob der Kreisverkehr in Lengfelden, Geschwindigkeitsreduktionen oder auch die geplanten „Weißwurstknoten (Eine Einbiegehilfe für Linkseinbieger in eine Vorrang-Straße. Wie z.B. in Wals) haben teilweise schon geholfen oder sollen in Zukunft helfen. Der letzte schwere Unfall auf der Strecke ereignete sich im März und forderte erneut einen Schwerverletzten.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt LOVING CALIBER I WON'T LET YOU DOWN
Nächster Song CHRIS CORAL / YOUNG

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum