Täter ausgeforscht

Schwere Sachbeschädigung in Schule:

Täter ausgeforscht

Die drei Jugendlichen waren am Abend des 12. Februar 2015 über eine offene Türe in die Schule eingedrungen. Aus Langeweile kamen sie auf die Idee "etwas zu machen". In der Damentoilette im dritten Stockwerk verstopften sie dann Waschbeckenabflüsse und drehten das Wasser auf. Sie gaben an, dass ihnen das Ausmaß des entstehenden Schadens nicht bewusst gewesen sei.

Die Beschuldigten hätten ihre Tat nicht mehr lange verbergen könne. Auf dem Trio lastete nicht nur der Druck der medialen Berichterstattung, es war auch schon im engeren Verdächtigenkreis der Ermittler.

Weiters konnte den drei Beschuldigten und zwei weiteren 15-Jährigen aus Salzburg eine Brandstiftung vom 20. Dezember 2014 in Hallwang nachgewiesen werden. Die Jugendlichen hatten einen Kunststoffcontainer in Vollbrand gesteckt. Das Übergreifen der Flammen auf ein danebenstehendes Gebäude konnte die Feuerwehr verhindern.

Die Beschuldigten werden nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt EMPIRE OF THE SUN ALIVE
Nächster Song PINK feat. CASH CASH / CAN WE PRETEND

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum