Sturmtief zieht über Salzburg

„Herwath“

Sturmtief zieht über Salzburg

Im gesamten Landesgebiet gilt eine Unwetterwarnung, die heftigsten Unwetter gibt es derzeit im nördlichen Flachgau und Innergebirg. Die Sturmspitzen können bis zu 130 km/h erreichen, auf den Bergen sogar bis zu 200 km/h. Polizei und Feuerwehr raten dringend davon ab nach draußen zu gehen! Auch sollten Autofahrten wenn möglich verschoben werden.

Die Gefahr sei zu groß, sagt auch Branddirektor Reinhold Ortler von der Berufsfeuerwehr Salzburg: „Derzeit sind die Einsatzkräfte vor allem mit abgebrochenen Ästen, umgeworfenen Bäumen und umgestürzten Baustellenabsicherungen beschäftigt. Wir raten ALLEN dringend zu Hause zu bleiben bis der Sturm abgeklungen ist.“

Falls sie doch mit dem Auto unterwegs sind müssen sie mit Verzögerungen und Straßensperren rechnen.

 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt U2 ONE
Nächster Song MADONNA / TRUE BLUE

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum