Starke Verschmutzung im Wallersee

Nächste Runde im Wallersee-Streit

Starke Verschmutzung im Wallersee

Die Wasserqualität des Wallersees erhitzt zunehmend die Gemüter. "Besonders schlimm war es letzten Sonntag, da war der See mit einer weißen Schicht bedeckt und man hatte kein Bedürfnis darin zu baden", sagt Stammgast des Zeller Strandbades und Camper Andreas Mösl im Antenne Salzburg Interview.

Seekirchens Vizebürgermeister Helmut Naderer fordert jetzt eine Art Krisengipfel, in dem schnellstmöglich ein Sanierungskon­zept für den See ausgearbeitet werden soll. Zuflüsse mit Rückstaubecken verbauen, schlägt der Vizebürgermeister vor. Eine Aussendung von Landesrat Walter Blachfellner, in der dem Wallersee Trinkwasserqualität bescheinigt wird, kann Naderer nicht nachvollziehen.

Keine Gefahr für die Gesundheit

"Es ist kein Zusammenhang zwischen den Trübungen des Sees und landwirtschaftlichen Aktivitäten erkennbar. Wir haben am Montag das Wasser dezidiert noch einmal auf Güllerückstände untersucht und es konnten keine festgestellt werden.", sagt Referatsleiter Andreas Unterweger vom Land Salzburg.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt MICHAEL BUBLE IT'S A BEAUTIFUL DAY
Nächster Song TONES AND I / NEVER SEEN THE RAIN

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum