Spitzenspiel im ÖFB-Cup

Rapid Wien vs. Red Bull Salzburg

Spitzenspiel im ÖFB-Cup

Nach den Spielen gegen Genk und gegen den LASK steht nun die 2. Runde des ÖFB Cups an. Dort wartet auf den FC Red Bull Salzburg der SK Rapid Wien.

Anspruchsvolle Cup-Aufgabe

Die anstehende Cup-Aufgabe ist für die Roten Bullen extrem anspruchsvoll. Die Wiener haben die letzten drei Spiele in Serie gewonnen, blieben zudem in fünf ihrer letzten sechs Matches siegreich. Deshalb meint Trainer Jesse Marsch: „Rapid ist sehr früh im Bewerb ein richtig schwieriger Gegner. Das war auch ein wichtiger Faktor bei unserer Entscheidung, am Wochenende gegen den LASK etwas mehr zu rotieren. Ich denke, wir sind für einen Fight am Mittwoch bereit.“
Das erste Saisonduell ist für den US-Coach nur bedingt aussagekräftig: „Schon das erste Spiel im Juli war nicht einfach. Das Match am Mittwoch ist noch schwieriger. Aber so wie Rapid haben auch wir uns gut weiterentwickelt. Wir sind nicht die gleiche Mannschaft, wie damals. Wir haben frische Beine und sind bereit.“ In der 1. Runde konnte Salzburg gegen den SC/ESV Parndorf mit 7:1 gewinnen, während Rapid Wien gegen USV Allerheiligen mit 9:1 gewann.

Max Wöber meint zu Duell mit Rapid: „Natürlich ist dieses Spiel für mich ein emotionaler Moment. Respekt vor dem Gegner ist immer da, Angst habe ich aber keine. Ich fokussiere mich voll auf meine Aufgaben und schaue, dass wir das Spiel gewinnen.“
Der enge Terminplan macht ihm nichts: „Wir sind gerade in einer sehr coolen Phase. Es ist zwar anstrengend, macht aber viel Spaß. Wir haben die ersten Hürden gut genommen. Es hört aber nicht auf, denn jetzt kommen Rapid, die Austria und dann Liverpool. Da müssen wir an unsere Grenzen gehen, um das Bestemögliche aus diesen Spielen herauszuholen.“

Zwei Spiele, zwei Mal 2:0

In den letzten beiden Duellen blieben die Roten Bullen gegen Grün-Weiß erfolgreich. Beim Bundesliga-Auftakt im Juli gab es einen 2:0-Erfolg in der Allianz Arena (Tore: Minamino und Okugawa). Und auch im Cup-Finale der letzten Saison feierte der FC Red Bull Salzburg ein 2:0 (Farkas, Dabbur).

Verletzungsbedingt nicht einsatzbereit ist Alexander Walke (Fußwurzel). Hee Chan Hwang hat im Training eine Netzhautprellung erlitten und fällt ebenso aus. Außer den beiden Verletzten, kann Jesse Marsch aus den Vollen schöpfen.

Anpfiff für das Spiel ist um 20:45 im Allianz Stadion.

 
Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt MATHEA WOLLT DIR NUR SAGEN
Nächster Song EROS RAMAZZOTTI / PIÙ BELLA COSA

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum