Schneechaos in Salzburg

Dachdecker und Hausmeister im Einsatz

Schneechaos in Salzburg

In den vergangenen Tagen hat es in Salzburg unermüdlich geschneit. In den Gebirgsgauen liegt so viel Schnee wie schon lange nicht mehr. Aus diesem Grund sind viele Dachdecker und Hausmeister im Einsatz, die Dächer und Straßen vom Schnee zu befreien.

Dachdecker und Hausmeister im Dauereinsatz

Aufgrund des vielen Neuschnees, der in den letzten Tagen in weiten Teilen unseres Landes gefallen ist, sind  mehrere Dachdecker und Hausmeister im Einsatz. Ausgerüstet mit Schneeschaufel, Schneehexe und Schneefrese sind die Salzburger damit beschäftigt, Dächer, Hauseinfahrten und Straßen von den Schneemassen zu befreien. Auch Rupert Heigl, Dachdecker aus Altenmarkt, hat schon begonnen die Dächer im Pongau abzuschöpfen.  "Es ist schon sehr anstrengend, da kommt man sehr ins Schwitzen, weil das ist teilweise ein schwerer Schnee, dadurch dass es reingeregnet hat und da braucht man ganz schöne Kräfte", sagt Rupert Heigl im Antenne Salzburg Interview.

Dachabschöpfen kann gefährlich sein

Für ein Einfamilienhaus brauchen die Dachdecker einen ganzen Tag um das Dach vom vielen Schnee zu befreien. Um den Schnee vom Dach einer großen Firmenhalle abzuschöpfen, benötigen sie wiederum fast drei Wochen bis der ganze Schnee beseitigt wird. Aber so ungefährlich ist dieses Unterfangen auch nicht, sagt Rupert Heigl: "Ja wenn es richtig steil ist oder darunter eisig ist, dann kann man schon mal ausrutschen oder der Schnee ist nicht richtig hart, so dass er unten wegrutscht, da muss man schon aufpassen. Da muss man dann schon abwägen, ob der Schnee einen Halt hat. Und wenn es gar nicht geht, dann muss man sich anhängen, also wenn es richtig gefährlich ist". Viele Leute holen deshalb lieber einen Experten und lassen sich ihr Dach von einem Dachdecker abschöpfen.

Hausmeister sind fest am Schneeschaufeln

Aber nicht nur die Dachdecker sind mit Schneeschaufeln beschäftigt, auch die Hausmeister im Bundesland Salzburg sind in vollem Einsatz die Straßen und Hauseinfahrten vom vielen Schnee zu befreien. Helmut Dolschek aus Forstau etwa muss 26 Häuser betreuen und dafür sorgen, dass die Hausbewohner ohne Probleme aus dem Haus kommen. Er ist von 5 Uhr in der Früh bis 11 Uhr Abends im Einsatz und mit Schneeschaufeln beschäftigt. "Ja das Schneeschaufeln ist schon anstrengend, aber macht auch Freude, weil wenn man sieht, dass die Leute dann rauskommen ohne auszurutschen und dass sie mit ihren Autos problemlos wegfahren können, macht das natürlich auch Freude", sagt Herr Dolschek im Antenne Salzburg Interview.

Diashow Meterhoch der Schnee in Österreich

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

Salzburg versinkt im Schnee

1 / 25

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt JULIAN LE PLAY HELLWACH
Nächster Song THE WEEKEND / BLINDING LIGHTS

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum