Salzburgerin wird verletzt

Schrecklicher Unfall in Botswana

Salzburgerin wird verletzt

Der Zwischenfall ereignete sich am Ostermontag. Vorort schilderte der Freund der Verletzten der APA was geschah. Anscheint war das Paar auf den Weg zu Freunden. Was aber dann passiert ist, ist nicht ganz klar. Kurz zuvor hatte man noch einen Elefanten auf der Straße gesehen, nur wenig später dürfte dieser dann wohl das Auto auf der Landstraße attackiert haben. Was tatsächlich das Auto gerammt hat, konnte der Freund aber nicht erkennen.  

Odyssee  

Die Lehrerin aus Salzburg, die sich auf dem Beifahrersitz befand, wurde als Einzige verletzt. Mittlerweile befindet sie sich im künstlichen Tiefschlaf. Der Weg in das Johannesburger Krankenhaus war ein Martyrium. Anscheinend hat der Transport von der Unfallstelle in das nächstgelegene Krankenhaus in Francistown mehrere Stunden gedauert. Laut den Angaben des Freundes gegenüber der Presse soll es sich hier aber mehr um ein „Kriegslazarett“ gehandelt haben mit entsprechend notdürftiger Versorgung. Auch der Flug zur Überstellung nach Johannesburg hat weitere fünf Stunden gedauert und dass obwohl die verletzte Salzburgerin Brüche im Gesicht, einen Wirbelbruch sowie Hirnblutungen erlitten hatte (Angaben des Freundes). Bis die Salzburgerin wieder in der Heimat ist, wird es wohl noch länger dauern. Bevor sie transportiert werden kann wird laut den Ärzten noch mindestens ein Monat vergehen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt JONAS BROTHERS ONLY HUMAN
Nächster Song QUEEN / SOMEBODY TO LOVE

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum