Salzburg mit Pflichtsieg

Cup-Achtelfinale

Salzburg mit Pflichtsieg

Auf das Team von Marco Rose wartete in der Steiermark ein (mehr als) ausverkauftes Stadion, dessen Fassungsvermögen durch den Zubau mehrerer Zusatztribünen auf 4.000 Zuschauer erweitert wurde. Auch aus diesem Grund rechnete der Trainer der Salzburger mit einer schwierigen Aufgabe: „Bad Gleichenberg hat einen Klub aus der Bundesliga und einen aus der Ersten Liga ziemlich deutlich geschlagen und aus dem Cup geworfen. Das muss uns Warnung genug sein. Sie verfügen über eine Mannschaft, die ein sehr hohes Niveau erreichen kann. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns sehr gut und konzentriert vorbereiten. Wir wollen keine Cup-Überraschung erleben.“

3 Tore für die roten Bullen

Der TUS Bad Gleichenberg zeigte sich vorerst als würdiger Gegner für die roten Bullen. Doch kurz vor der Halbzeit gelang dem FC Red Bull Salzburg das erste Tor. Von hier an waren die Bad Gleichenberger in der harten Realität angekommen. Zudem zeigten sich erste Ermüdungserscheinungen, welche auch nach der Halbzeitpause nicht beseitigt werden konnten. Weitere zwei Tore konnten die roten Bullen für sich verwerten und so stand es am Schluss 0:3 für den FC Red Bull Salzburg.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt LOREEN EUPHORIA
Nächster Song CALVIN HARRIS [+] RAG 'N' BONE MAN / GIANT

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum