EURO 2016

Polen vs. Portugal im Viertelfinale

Portugal wurde in der Vorrunde nur Dritter - vor Österreich - und zitterte sich so in die Viertelfinalrunde. Auch die Polen haben sich bisher sehr minimalistisch präsentiert und haben sich mit 3:1 Toren durch das Turnier gekämpft.

Die Favoriten

Portugals Offensivspieler Nani möchte das aber nicht so stehen lassen. Er sagt, dass sich das Turnier für die Portugiesen bisher sehr positiv entwickelt hat. "Gegen Ungarn haben wir eine regelrechte Torshow geliefert". Gemeinsam mit Christiano Ronaldo präsentierte er sich als bisheriges Zugpferd der Mannschaft. Nani hat zuletzt seinen 100. Einsatz für das Nationalteam absolviert. 2004 stand Portugal zuletzt im Finale. Nach dem bisherigen Turnierverlauf gehen die Polen jedoch als leichter Favorit in die Partie.

Erneutes Vorrücken

Polen hat sich zuletzt 1982 beim Elfmeterschießen gegen die Schweiz für ein Halbfinale qualifiziert. Mit Stars wie Robert Lewandowski oder dem Stürmer Arkadiusz Milik können die Polen jedem Gegner wehtun. "Niemand ist unschlagbar", so der Bayern Spieler. Strategie der Polen wird sein, die individuellen Talente der Top Spieler in der Mannschaft mehr hervorzuheben. Der Trainer Adam Nawalka hofft, dass "jetzt endlich der Knoten platzt."

Bei einer EM trafen die beiden Teams noch nie aufeinander, jedoch haben in der Länderspiel Statistik die Portugiesen mit vier Siegen zu drei Niederlagen und Unentschieden knapp die Nase vorne. Egal welche der beiden Mannschaften sich heute für das Halbfinale qualifiziert, einfach dürfte es nicht werden. Auf den Sieger warten Wales oder Belgien.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TONES AND I DANCE MONKEY
Nächster Song TINA TURNER / WE DON'T NEED ANOTHER HERO

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum