Osttiroler Lauf-Hoffnung verletzt

Von Unimog des Baubezirksamts niedergemäht

Osttiroler Lauf-Hoffnung verletzt

Bei ihrem letzten Training war sie auf der Pustertaler Höhenstraße in Osttirol laufen. Dort war auch gerade ein Fahrzeug des Baubezirksamts unterwegs, um die Wiese auf der Böschung zu mähen. Mair dürfte auf der unübersichtlichen Straße in die Klingen des Mähers geraten sein – sie erleidet Quetschungen, Schnittwunden und Brüche und muss auf die Intensivstation gebracht werden. Sie ist mittlerweile außer Lebensgefahr und soll sich am Weg der Besserung befinden.

Fortschritte bei Grünberg

Die nach einem Trainingsunfall querschnittsgelähmte Stabhochspringerin Kira Grünberg ist von der Universitätsklinik Innsbruck in die Reha-Klinik Bad Häring (Tirol) verlegt worden, nachdem sich ihr allgemeiner gesundheitlicher Zustand in dieser Woche verbessert und stabilisiert hatte. Die Aufenthaltsdauer ist von Grünbergs Fortschritt abhängig, liegt aber in der Regel bei vier bis sechs Monaten.

Grünberg wird mit einer geringen Anzahl von Therapieeinheiten beginnen und ihr Programm schrittweise steigern, da der Zeitpunkt ihrer Überstellung vom Spital in die Reha-Klinik nach Auskunft der Ärzte früh erfolgte. Aufgrund ihrer guten körperlichen Verfassung war eine rasche Verlegung jedoch vorteilhaft. Sie freue sich jeden Tag über die Briefe, SMS, E-Mails und WhatsApp-Nachrichten und lasse sich über jede einzelne Veranstaltung genau berichten, teilte Grünberg in einer Aussendung am Freitag mit.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt RAY PARKER JR GHOSTBUSTERS
Nächster Song ALLE FARBEN / BAD IDEAS

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum