Mehrere Verletzte

Mehrere Verletzte

1 / 2

Münster: Lkw rast in Menschenmenge

In Münster im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen ist am Samstag ein Kleintransporter in eine Menschenmenge gerast. Vier Menschen kamen dabei ums Leben, 30 wurden verletzt, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Unter den Toten sei auch der Täter. Er habe sich selbst umgebracht. Zu den Hintergründen der Tat gab es keine gesicherten Erkenntnisse.

Gefahr mittlerweile gebannt

Die deutsche Polizei geht nach dem Vorfall mit dem Kleintransporter in Münster davon aus, dass die Gefahr gebannt ist. Es werde nicht nach weiteren Verdächtigen gesucht, sagte eine Polizeisprecherin am Samstagnachmittag. In Medienberichten war zuvor über mehrere Verdächtige spekuliert und auch eine Bombe in dem Fahrzeug spekuliert worden.

Behörden: Anschlag kann nicht ausgeschlossen werden

Es sei weiter unklar, ob es sich um einen Anschlag handle, betonte die Sprecherin. "Wir ermitteln in alle Richtungen." Die Polizei Münster rief alle Menschen auf, das Stadtzentrum von Münster zu meiden. Mehrfach wurde an Twitter- und Facebook-Nutzer appelliert, keine Gerüchte und Spekulationen in Umlauf zu bringen.
 

Schock & Chaos

Nach Informationen der "Westfälischen Nachrichten" raste das Fahrzeug am Samstagnachmittag in eine Gruppe sitzender Menschen in der Münsteraner Altstadt. Die Zeitung zitierte einen Feuerwehrsprecher, der von insgesamt etwa "50 Betroffenen" sprach. Mehrere Rettungshubschrauber seien auf dem Weg in die Innenstadt. Das Zentrum der nordrhein-westfälischen Stadt wurde teilweise abgeriegelt. Die Polizei rief auf Twitter dazu auf, den Bereich - eine Gaststätte um den Bereich Kiepenkerl - zu meiden.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt AEROSMITH CRYIN'
Nächster Song RAY PARKER JR / GHOSTBUSTERS

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum