Mexiko und Brasilien trennen sich torlos

Brasilien 2014

Mexiko und Brasilien trennen sich torlos

Im seinem zweiten Gruppenspiel kommt Gastgeber Brasilien nicht über ein enttäuschendes Unentschieden hinaus. Bissige Mexikaner ringten der Selecao in Fortaleza ein 0:0 ab.

Mexiko bleibt Angstgegner

Brasilien machte das Spiel und erarbeitete sich eine Chance nach der anderen. Lediglich zu Beginn der zweiten Hälfte konnten die Mexikaner für etwas Entlastung sorgen. Die letzte halbe Stunde waren wieder die Brasilianer am Drücker. Doch ihre Ansturmversuche blieben vergebens: Mexikos Torhüter vernagelte seinen Kasten und blieb unüberwindbar - Endergebnis 0:0.

Algerien verpasst Sensation

In Gruppe H konnten die Belgier nur knapp einer Blamage entkommen. Gegen Algerien gewannen sie denkbar knapp mit 2:1. So ging der Außenseiter aus Nordafrika in Hälfte Eins in Führung. Feghouli verwandelte in der 25. Minute einen Foulelfmeter. Erst 20 Minuten vor Abpfiff drehten die Belgier die Partie: Fellaini und Mertens schossen die Tore.

Russen enttäuschen

In der zweiten Begegnung in Gruppe H trennten sich Russland und Südkorea 1:1-Unentschieden. Die enttäuschende erste Halbzeit blieb torlos. Ein katastrophaler Patzer des russischen Schlussmannes Igor Akinfeev bescherte den Südkoreanern die Führung: Der Keeper lies einen unplatzierten Fernschuss von Keun-Ho Lee durch seine Handschuhe rutschen. Knapp 5 Minuten später erzielte Kerzhakov den Treffer zum Ausgleich.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt JULIAN LE PLAY MILLIONÄR
Nächster Song GEORG EZRA / BUDAPEST

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum