Mateschitz spendet 70 Millionen Euro

Großzügige Spende

Mateschitz spendet 70 Millionen Euro

Seit der Gründung, unterstützt Mateschitz die Medizinischen Privatuniversität in Salzburg. Konkret ist das Geld für ein neues Forschungshaus zu Querschnittslähmung und Gewebegeneration.

Mateschitz spendet für neues Forschungszentrum

Die 70 Millionen Euro sollen als Unterstützung für ein neues Forschungszentrum bestimmt. Der Impuls für die Errichtung des Hauses kam von der Dietrich-Mateschitz-Stiftung „Wings for Life“, die seit acht Jahren weltweit Forschungsprojekte zur Querschnittslähmung unterstützt.

Großartige Spende für Medizin.

Insgesamt kommen dem neuen Forschungszentrum 74 Millionen Euro zugute. Mateschitz spendet 70 Millionen, die restlichen 4 Millionen Euro werden vom Land Salzburg für das Projekt beigesteuert. Mit diesem Geld wird wie berichtet ein neues Forschungszentrum gebaut. Geforscht wird an einer Therapie von Querschnittslähmungen. Großes Lob dafür bekommt Mateschitz von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller. „Dass er uns hier in Salzburg 70 Millionen Euro zur Verfügung stellt, damit wir hier ganz vorne mitforschen, das ist einzigartig und das motiviert alle Forscher sehr und hoffentlich auch die Kliniken. Das ist zwar eine hohe Verantwortung, aber ich hoffe wir werden erfolgreich sein“, sagt Burgstaller im Antenne Salzburg Interview. Die 70 Millionen Euro sind die drittgrößte Privatspende aller Zeiten in Europa.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt JASON DERULO WANT YOU TO WANT ME
Nächster Song TAYLOR SWIFT / YOU NEED TO CALM DOWN

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum