Juweliersfamilie unter Schock

Täter weiter auf der Flucht

Juweliersfamilie unter Schock

Nach dem brutalen Überfall auf das Privathaus des Salzburger Juweliers Nadler am Heuberg ist vieles noch unklar. Wie berichtet sind gestern fünf Bewohner in ihrem Haus überfallen worden, darunter sollen auch zwei Kinder gewesen sein. Der genaue Tathergang ist noch unklar, da die Bewohner unter schwerem Schock stehen. Sie müssen von einem Kriseninterventionsteam betreut werden.

Bundesweite Fahndung

Das bewaffnete Trio ist weiter auf der Flucht, nach ihnen wird bundesweit gefahndet. Unklar ist auch, ob die Täter Beute gemacht hat. Einem der Opfer ist jedenfalls gelungen zu Mittag die Polizei zu alarmieren. Eine große Alarmfahndung in ganz Salzburg wurde ausgelöst. Auch die Spezialeinheit Cobra war im Einsatz. Auch beim Juweliergeschäft Nadler in der Linzergasse haben sich schwer bewaffnete Beamte positioniert. Wegen eines Brandes im Wohnhaus ist auch die Feuerwehr angerückt. Wie der Brand in dem Haus entstanden ist, ist ebenfalls unklar es soll aber noch unbestätigten Informationen eine kleinere Explosion gegeben haben. Brandermittler sind hier vor Ort.Nach insgesamt zehn Einbrüchen bzw. Versuchen dürfte es gestern das Privathaus der Eigentümerfamilie getroffen haben.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt STATUS QUO IN THE ARMY NOW
Nächster Song OLLY MURS / DEAR DARLIN

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum