Hirscher nach erster Runde raus

Franzose siegt im Parallel-RTL

Hirscher nach erster Runde raus

Das ÖSV Team der Herren konnte im Parallel-RTL gestern Montag in Alta Badia nicht überzeugen. Beste Platzierung erzielte Philipp Schörghofer auf Platz 11. Den ersten Sieg in der Disziplin mit Wertung im Weltcup holte der Franzose Cyprien Sarrazin. Er konnte sich im finalen Duell gegen den zweitplatzierten Schweizer Carlo Janka durchsetzen. Auf dem dritten Platz landete der Norweger Kjetil Jansrud.

Hirscher hat alles gegeben: „Ich habe alles gegeben, wie ich es mir vorgenommen hab. Mehr ist da nicht rauszuholen gewesen.“ Der Weltcup-Führende kann mit dem 18. Platz aber immerhin 13 Punkte rausholen.

Heute Dienstag starten die Damen um 10:30 mit dem ersten Durchgang des Riesentorlaufs im französischen Courchevel. Als erste Österreicherin geht Michaela Kirchgasser mit Nummer 12 an den Start.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt DUPLEX HEART ALL THE LOVERS
Nächster Song KIT MAIZY / WILDFIRE

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum