Hirscher kämpft um achte große Kugel

Ski Alpin

Hirscher kämpft um achte große Kugel

Marcel Hirscher wird aller Voraussicht nach am Wochenende bei den Technik-Rennen in Kranjska Gora seinen achten Gesamtsieg im Ski-Weltcup sicherstellen. Es wäre das vierte Mal in Folge, dass der Alpin-Superstar am Podkoren den Coup fixiert. Im ÖSV-Team hofft Stefan Brennsteiner noch darauf, sich im Riesentorlauf für das Weltcupfinale in Andorra zu qualifizieren.

Die Disziplinwertungen im Riesentorlauf und Slalom hat sich der seit einer Woche 30-jährige Hirscher bereits gesichert, zum jeweils sechsten Mal. Im Gesamtweltcup hat er sechs Rennen vor Schluss 1.408 Zähler auf dem Konto und damit 490 mehr als der Franzose Alexis Pinturault und 600 mehr als der Norweger Henrik Kristoffersen. Der damit auch theoretisch keine Chance mehr auf die Kugel hat, weil Hirscher an Saisonsiegen deutlich voranliegt.

Lässt Hirscher also nach dem Riesentorlauf am Samstag (9.30/12.30 Uhr) Pinturault um 500 Zähler hinter sich, darf er das große Kristall fix sein Eigen nennen. Reichen würde wahrscheinlich auch ein Abstand von 400, weil der Franzose sein Antreten in der Abfahrt in Soldeu kürzlich als eher unwahrscheinlich bezeichnete. Es würde dann also nur noch drei Rennen in der Finalwoche bestreiten.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ELIJAH N. ON MY OWN
Nächster Song KALLE ENGSTROM / TUESDAY NIGHT

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum