Großbrand in Weißbach

Suche nach Glutnester geht weiter

Großbrand in Weißbach

Beim Eintreffen vom Einsatzleiter Saalfelden wurde Alarmstufe 3 ausgelöst.
Der Stall des Landwirtschaftlichen Objektes war in Vollbrand und drohte auf angrenzende Gebäude überzugreifen. Es wurde sofort begonnen die umgrenzenden Gebäude - Remise, Wohnhaus und Laufstall mit einem umfassenden Angriff zu schützen.

Mehrere Atemschutztrupps mussten die noch im Stall anwesenden Tiere - Kühe, Schweine - retten. Die Wasserversorgung wurde über 5 Tragkraftspritzen sicher gestellt.
um 17:00 Uhr war der Brand unter Kontrolle. Somit konnte ein LKW mit Greifer beginnen, dass Heu aus dem Stall zu entfernen.

Um 22:00 Uhr wurden alle Arbeiten am Brandobjekt eingestellt. 16 Mann stellten die Brandwache bis 07.00 Uhr - um 07:30 Uhr werden die Aufräumarbeiten begonnen.
Weiters waren das Rote Kreuz mit 4 Mann und 3 Fahrzeugen, die Polizei mit 5 Mann 3 Fahrzeugen und der Bürgermeister Weißbach vor Ort.
Mannschaftsstärke Feuerwehr:
  • Feuerwehr Weißbach: 30 Mann
  • Feuerwehr St.Martin: 17 Mann
  • Feuerwehr Lofer: 42 Mann
  • Feuerwehr Saalfelden: 64 Mann
  • AFK 1 Leitinger Hans, BFK Fritzenwanger Franz
  Gesamteinsatzleiter: OFK Weißbach Möschl Richard
 
Weitere Informationen auf www.feuerwehr-saalfelden.at
Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ELIJAH N. STICK TOGETHER
Nächster Song L.M.STYLES / ALIBI

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum