Geringe Besucherzahlen in Schwimmbädern

Geringe Besucherzahlen in Schwimmbädern

Durch den Supersommer im April schon haben heuer ja viele Freibäder den offiziellen Start in die Badesaison vorverlegt. In der Stadt Salzburg hat das AYA Bad in der Alpenstraße sogar schon seit drei Wochen geöffnet und wurde am ersten Wochenende regelrecht gestürmt. Ende April hat der Badespaß dann auch im Lepi und im Volksgartenbad begonnen. Bis jetzt wurden schon 4.000 Saisonkarten verkauft. Doch die Besucherzahlen sind trotz der Hitze im April enttäuschend, sagt Salzburgs Bäderchef Josef Reichl.

"Wenn ich mir jetzt die Zahlen anschaue, dann waren insgesamt 12.000 Besucher da, das reicht nicht. Wir haben mit 20.000 mindestens gerechnet."

 Bäderbilanz Für die Freibäder sind die ersten Sommermonate die wichtigsten Monate, weil ab den Sommerferien halbieren sich traditionell laut Reichl die Besucherzahlen. Durchwachsen war die Bilanz im Vorjahr. Knapp 238.000 Besucher wurden hier gezählt. Das waren um rund 6.000 Badegäste weniger als im Jahr davor.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt PET SHOP BOYS GO WEST
Nächster Song JOHANNES OERDING / HUNDERT LEBEN

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum