15. Juli 2013 13:13
Tipps
Flirten im Urlaub ist immer besonders reizvoll.
Einige Sprüche in der Sprache der anderen Person im Petto zu haben, kann Ihnen dabei helfen, bei Ihrem Flirtpartner einen guten Eindruck zu hinterlassen.
Flirten im Urlaub ist immer besonders reizvoll.
© Antenne Salzburg

"Darf ich Dir etwas zum Trinken anbieten?"
Ein Urlaubsflirt fängt oft an der Bar an. Laden Sie die Zielperson auf einen Drink ein, um ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. So kommen Sie mit ihr ins Gespräch.

Französisch: "Je peux t'offrir un verre?"
Spanisch: "¿Puedo ofrecerle/ofrecerte algo de beber?"
Italienisch: "Posso offrirle / offrirti qualcosa da bere? "
Englisch: "Can I buy you a drink?"

"Willst du tanzen?"
Wer gerne das Tanzbein schwingt, hat gute Chancen beim Flirten. So können Sie Ihrem Gegenüber näher kommen, ohne aufdringlich zu sein.

Französisch: "Vous voulez danser ?"
Spanisch: "¿Quieres bailar?"
Italienisch: "Ti va di ballare?"
Englisch: "Do you want to dance?"

"Du siehst hinreißend aus!"
Komplimente sind nie fehl am Platz, wenn es ums Flirten geht.

Französisch: "T'es très séduisant(e)!"
Spanisch: "¡Eres hermosa/o!"
Italienisch: "Sei bellissima/o!"
Englisch: "You're gorgeous!"

"Ich werde Dich gleich vernaschen."
Wenn die Stimmung passt und Sie sich Ihrem Flirt langsam annähern, spielen Sie mit offenen Karten, um die andere Person später nicht vor den Kopf zu stoßen.

Französisch: "J'ai envie de toi."
Spanisch: "Te voy a comer entero."
Italienisch: "Ti mangiucchio subito."
Englisch: "I'm about to devour you any moment now."

"Wie wärs, wenn wir morgen zusammen frühstücken?"
Wenn Sie vorfühlen wollen, ob sich ihr Urlaubs-Flirt vorstellen kann, die Nacht mit Ihnen zu verbringen, fragen Sie nicht direkt nach Sex, sondern nach dem Frühstück.

Französisch: "Je suis sûre qu'il faut absolument que l'on déjeune ensemble demain"
Spanisch: "¿Qué te parecería si mañana desayunáramos juntos?"
Italienisch: "Che ne dici di far colazione insieme domani?"
Englisch: "How about breakfast tomorrow morning?"

"Zu mir oder zu dir?"
Wenn es so richtig knistert und Sie glauben, die Zeichen richtig zu deuten, versuchen Sie Ihr Glück. Wenn Sie ungestört sein wollen, gehen Sie in die Offensive und fragen Sie nach dem Ort des Liebesnests.

Französisch: "Chez toi ou chez moi?"
Spanisch: "¿Vamos a mi casa o a la tuya?"
Italienisch: "A casa mia o a casa tua?"
Englisch: "My place or yours?"

"Ich liebe Dich"
Wenn Sie für Ihren Urlaubsflirt mehr empfinden und das auch deutlich sagen wollen, dann ist ein kurzes "Ich liebe Dich" angebracht. Vorsicht: Das kann bei einem Urlaubs-Flirt, der einen losen Flirt sucht, auch erschreckende Wirkung haben.

Französisch: "Je t'aime"
Spanisch: "Te quiero."
Italienisch: "Ti amo."
Englisch: "I love you."

"Würdest Du Dich gern noch einmal treffen?"
Wenn Sie einen schönen Abend mit Ihrem Flirt verbracht haben und sich noch weitere Dates vorstellen können, fragen Sie zum Abschied nach dem Wiedersehen.

Französisch: "Tu veux qu'on se revoit?"
Spanisch: "¿Te gustaría salir de nuevo?"
Italienisch: "Ti va di incontrarci ancora?"
Englisch: "Would you like to meet again?"

"Ich habe den ganzen Tag an Dich gedacht!"
Beim nächsten Treffen sollten Sie sofort zeigen, dass Sie wirklich etwas für die andere Person übrig haben und an sie denken.

Französisch: "J'ai pensé à toi toute la journée!"
Spanisch: "¡He estado pensando en ti todo el día!"
Italienisch: "Ti ho pensato tutto il giorno!"
Englisch: "I have been thinking about you all day!"

"Es liegt nicht an Dir, es liegt an der Entfernung."
Eines haben Urlaubs-Flirts leider meistens gemeinsam. Sie gehen jäh zu Ende und haben keine Zukunft. Verabschieden Sie sich mit Stil.

Französisch: "Ce n'est pas toi le problème, c'est l'éloignement."
Spanisch: "No es por ti, es por la distancia."
Italienisch: "Non dipende da te, è colpa della distanza."
Englisch: "It’s not because of you, because of the distance."