Fest zur Festspieleröffnung 2017

Salzburger Festspiele

Fest zur Festspieleröffnung 2017

32 Spielorte – 79 Programmpunkte – 13.800 Zählkarten
„Wenn Sie Festspielkünstlerinnen und -künstler bei der Autogrammstunde treffen, sich Salzburger Ensembles in ihrer Vielseitigkeit präsentieren und die ganze Stadt zum Flanieren von einem Programmpunkt zum nächsten einlädt: dann ist wieder Fest zur Festspieleröffnung! Kommen Sie und lassen Sie uns gemeinsam feiern“, sagt Organisatorin Renate Bienert.

Autogramme der Stars
Wer etwa der neuen Buhlschaft Stefanie Reinsperger oder Mammon-Darsteller Christoph Franken die Hand schütteln möchte, ist bei der Autogrammstunde um 15 Uhr im Großen Festspielhaus richtig. Auch Opernstars wie Marianne Crebassa und Sir Willard White haben ihr Kommen zugesagt, um Klassikfreunden eine persönliche Widmung zu ermöglichen.

Bühnenstars als Eisverkäufer
Eine Erfrischung gibt es von 14:30 bis 19:00 Uhr am Alten Markt: Dort werden sich Bühnenstars aus dem diesjährigen Schauspielprogramm als Eisverkäufer versuchen und für einen guten Zweck Klassiker wie Vanille- oder Schokolade- aber auch ein spezielles Jedermann-Eis verkaufen. Der Erlös geht an den Vinzibus Salzburg.

Hochkarätiges Musikprogramm
Auch musikalisch bietet das Fest zur Festspieleröffnung besondere Möglichkeiten: So können Besucherinnen und Besucher den vielfach preisgekrönten Pianisten Igor Levit, der im Festspielprogramm 2017 mit zwei Soloabenden und einem Kammermusikkonzert vertreten ist, ab 18:00 Uhr in der Universitätsaula hören. Er wird eine Einführung zu Frederic Rzewskis Werk The People United Will Never Be Defeated! geben und wird Ausschnitte aus seinem Solistenkonzert am 12. August präsentieren.

Mit ihrem Balkan-Groove haben sich Fanfare Ciocârlia in der Welt einen Namen als mitreißende Live-Band gemacht. Das 12-köpfige Blasorchester hat in seiner 20-jährigen Bandgeschichte bereits über 2500 Konzerte gespielt und auch zahlreiche Auszeichnungen bekommen. Von 19:30 Uhr an spielen die Gypsies auf dem Domplatz – bei Schlechtwetter um 21:00 Uhr im republic.
Zahlreiche weitere erstklassige Künstler werden den Tag zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.

Auch Chöre sind dabei
Einen Einblick in den vielseitigen Choralltag gibt der Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor unter der Leitung von Wolfgang Götz. Von 11:00 Uhr an sind die Choristen im republic zu erleben und geben ein Programm mit Ausschnitten aus Opern- und Konzertproduktionen der vergangenen und der kommenden Spielzeit am Landestheater und bei den Salzburger Festspielen.

Fackeltanz als goldener Abschluss
Abgerundet wird das Festprogramm mit dem Salzburger Fackeltanz, bei dem etwa 100 Paare der verschiedenen Brauchtumsgruppen aus Salzburg und dem Umland 13 Figuren zeichnen. Dabei erhellen sie mit ihren Fackeln das Dunkel der Nacht auf dem Residenzplatz.
Zahlreiche weitere Führungen, Künstlergespräche und Konzerte runden das Programm ab.
 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt NENA NUR GETRÄUMT
Nächster Song ADELE / HELLO

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum