Feierliche Übergabe der Originalnoten

Rainermarsch

Feierliche Übergabe der Originalnoten

Der Rainermarsch wird auch oft als die zweite Landeshymne Salzburgs bezeichnet. So gut wie jeder, der in Salzburg geboren ist oder hier lebt, kennt den Marsch. Er gehört einfach zu Salzburg wie die Salzburger Nockerl oder die Festspiele.

Geschichte

Der Rainermarsch ist der Regimentsmarsch des ehemaligen K. und K. Infanterieregiments Nummer 59 Erzherzog Rainer. Das nach seinem langjährigen Inhaber Erzherzog Rainer benannte Regiment hatte schon allein durch seinen Rekrutierungsbezirk und Standort einen besonderen Bezug zu Salzburg. 

Der Marsch wurde während des Ersten Weltkriegs vom Musik-Feldwebel Hans Schmid in Galizien komponiert und von ihm als neuer Kapellmeister des Regiments am 11. September 1915 in Olyka uraufgeführt.

Text

Der Urtext stammt von Korporal Josef Schopper, der Regimentsmusiker unter Hans Schmids war. Damals bestand der Text aus drei Strophen. Der Text wurde aber mehrfach geändert, es gibt mehrere Versionen. Die vierte Strophe wurde erst nach dem dem Ersten Weltkrieg eingefügt.

Gebrauch

Der Rainermarsch wird bei den verschiedensten Anlässen gespielt. Ob bei Angelobungen der Bundesheersoldaten, Politkerreden oder Volksfesten, der Marsch ist immer ein fester Bestandteil.

Feierliche Übergabe

Heute um 14:00 Uhr wird der Rainerbund Salzburg die Originalnoten des Rainermarsches, die Noten des Schilhawsky-Marsches und weitere historische Schriftstücke des Rainer Regiments wie die Regimentstagebücher des Ersten Weltkriegs dem Salzburger Landesarchiv übergeben.

Unter anderem Landeshauptmann Wilfried Haslauer, der Direktor des Salzburger Landesarchivs Oskar Dohle, der Salzburger Militärkommandant Brigadier Heinz Hufler und der Bundesobmann des Rainerbundes Markus Lechner werden bei dem Fest vor Ort sein.

Fun Fact

Nach der Auskunft von Kapellmeister Roman Gruber hat ein lokaler Politiker ein Konzert der Trachtenmusikkapelle Zederhaus (Lungau) zutiefst beleidigt verlassen, weil nicht er, sondern jemand anderes die Kapelle zu den Klängen des Rainermarsches dirigieren durfte. Darüber, um welchen Politiker es sich handelt, kann man nur spekulieren, aber dieser Vorfall zeigt, wie wichtig der Rainermarsch manchen Salzburgern ist

Übrigens: Wird bei einem Bierzelt der Rainermarsch gespielt, steht meist das ganze Zelt auf. Die Frage ist nur, wann ist der richtige Moment zum Aufstehen? Salzburger Kapellmeister sind sich da einig: Aufgestanden wird nach dem musikalischem Intro und sobald der gesungene Text los geht!

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt MARIAH CAREY WITHOUT YOU
Nächster Song PRINCE / KISS

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum