EC Red Bull Salzburg mit 9:0 Heimsieg

Red Bulls gelingt Kantersieg

EC Red Bull Salzburg mit 9:0 Heimsieg

Anfänglich benötigten die Salzburger ein paar Minuten, um richtig in die Partie zu finden. So drückten die Gäste aus Ungarn in dieser Phase, bis sich die Bullen aus der Verteidigungszone wagten und auch direkt Gefahr ausstrahlten. In der neunten Minute netzte Brent Regner nach mehreren Rebounds zur 1:0-Führung ein und das war wie ein Befreiungsschlag. Drei Minuten später beendete Dominique Heinrich ein Breakaway 2 vs 1 mit einem schönen Schuss ins rechte Kreuzeck und stellte aufs 2:0. Jetzt spielten nur noch die Red Bulls und in der 15. Minute fixierte Dustin Gazley mit seinem ersten EBEL-Tor wiederum nach einem schnellen Konter die 3:0-Pausenführung. Die war auch in der Höhe verdient, denn erst kurz vor der Pausensirene konnten die Gäste das Spiel wieder etwas neutralisieren. Im zweiten Abschnitt knüpften die Hausherren dort an, wo sie im ersten aufgehört hatten. Dominique Heinrich verwertete in der 22. Minute den langen Querpass von John Hughes aus Halbdistanz zur 4:0-Führung und fixierte seinen zweiten Tagestreffer. In der 27. Minute stand Christof Wappis für seinen ersten EBEL-Treffer überhaupt am linken Pfosten goldrichtig nach Diagonalpass von Brent Regner und nur drei Minuten später traf auch Chris VandeVelde fast in einer Kopie dieses Treffers. Erst zum Ende hin wurde Salzburgs Goalie Steve Michalek wieder geprüft, hielt seinen Kasten aber sauber. Kapitän Thomas Raffl stellte wenige Sekunde vor der zweiten Pause dann sogar noch aufs 7:0, er konnte nach Rückpass von John Hughes ganz allein vor Fehérvárs Torhüter Mac Carruth einschießen.

Auch im Schlussdrittel blieben die Red Bulls ihrer Linie treu und diktierten das Spiel, während die Gäste nach dem Wechsel ihres Torhüters nicht aufgaben und ihrerseits weiterhin den ersten Torerfolg suchten. Steve Michalek war aber bei allen Schüssen auf dem Posten und freute sich am Ende über sein erstes Shutout mit den Red Bulls, die kurz vor Ende des Spiels, in der 59. Minute, dann noch zweimal trafen. Zunächst markierte Alexander Rauchenwald sein erstes Saisontor, ehe Dominique Heinrich zu seinem Triple einnetzte und den 9:0-Endstand fixierte. Für die Salzburger war es der erste Sieg im fünften EBEL-Spiel.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt KADANT HEART POUND
Nächster Song SNAKE CITY / WAIT A MINUTE

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum