EC Red Bull Salzburg gegen HCB Südtirol

Die Bullen gegen die Füchse

EC Red Bull Salzburg gegen HCB Südtirol

Heute, am 13.11.2014 treffen um 19.15 Uhr in der Bozner Eiswelle das Salzburger Team der Red Bulls und der HCB Südtirol zum zweiten Mal im Rahmen der EBEL- Meisterschaft in dieser Saison aufeinander.


Ausgangsituation
Das erste Match dieser Saison konnte der EC Red Bull Salzburg mit einem 4:1 für sich entscheiden. Doch der HCB Südtirol zeigte in den vergangenen Spielen, dass sein Sieg letztes Jahr an einer guten Mannschaft und ausgezeichneten Spieltechniken lag. Von den 5 Heimspielen, die die Foxes im Oktober hatten, endeten 4 mit einem Sieg.


Die Bullen lassen nicht nach
Die Bullen ließen sich in der Meisterschaftspause keine Erholungsphasen zukommen, stattdessen traten sie in zwei Spielen der Championsleague gegen Luleà Hockey an. Nach einem Auswärtssieg mit 4:2 steckte der EC Red Bull Salzburg auch eine Niederlage ein. Im Heimspiel gegen Luleà Hockey am Dienstag verlor die Salzburger Mannschaft zuerst ihre Führung und dann das Spiel im Laufe des Penaltyschießens.  

Ausgeruhte Füchse
Der HCB Südtirol hingegen legte eine 11-tägige Pause ein. Mark Cullen meint dazu: „11 Tage lang hatten wir Freizeit, hartes Training, aber kein Eishockyspiel. Wir sind heiß darauf wieder ins Wettkampfgeschehen einzugreifen. Wir erwarten uns am Donnerstag gleich ein herausforderndes Spiel gegen den EC Red Bull Salzburg. Die Bullen reisen mit einer qualitativ hochwertigen Mannschaft an. Wir sind bereit und sehr gut vorbereitet. Wir erinnern uns noch zu gut an die etwas unglückliche Niederlage im ersten Spiel und wollen unbedingt zeigen, was in uns steckt. Salzburg ist eines der komplettesten Teams, mit Stärken sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff. Wir müssen uns defensiv gut aufstellen und auch die noch so kleinste Chance für ein Tor verwerten.“

Tabellenbewertung
In der Gesamttabelle der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) steht Salzburg mit 25 Punkten derzeit auf Platz 2., die Füchse auf Platz 8 mit 15 Punkten. Der HCB Südtirol ist jedoch fets überzeugt, den Sprung unter die Top 6 der Gesamttabelle zu schaffen.

Verletzte
Die beiden Vorjahresfinalisten sind gut vorbereitet, man weis jedoch, dass der Gegner nicht zu unterschätzen ist.
Bei den Füchsen ist Verteidiger Roland Hofer immer noch nicht fit genug um eingesetzt zu werden, den Salzburgern fehlen der Goalie Luka Gracnar und der Verteidiger Brian Fahey


Weitere Spiele
Nach dem heutigen Spiel warten auf die Bullen noch 2 weitere Auswärtsspiele in Klagenfurt und Villach, das nächste Spiel des HCB Südtirol findet am 23.November gegen HDD Telemach Olimpija Ljubljana statt.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt RIGHT SAID FRED I'M TOO SEXY
Nächster Song PINK feat. CASH CASH / CAN WE PRETEND

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum