05. November 2014 12:11
So stark ist Salzburg betroffen
Die Deutsche Bahn streikt
In der Nacht auf Donnerstag kommt es ab 2:00 Früh zum Streik der Deutschen Bahn. Zum Teil ist auch der Bahnverkehr in Salzburg betroffen.
Die Deutsche Bahn streikt
© oe24

Die Niederlegung der Arbeit dauert bis Montag 4:00 Uhr und bis dorthin muss mit diversen Ausfällen und Verspätungen gerechnete werden. Die Antenne hat zu diesem Thema Rene Zumtobel, den Pressesprecher der ÖBB für das Land Salzburg befragt und dieser erklärte uns die Situation und wie die ÖBB ihre Kunden trotz des Streiks zufriedenstellen möchte.

Die Züge von Salzburg über Kufstein und Innsbruck nach Zürich sind von diesem Streik auf Seiten der ÖBB nicht betroffen. Auch die Railjet-Züge von Salzburg nach München werden planmäßig fahren, da ein privates Unternehmen diese Dienste übernimmt.

Zu Teilausfällen kann es bei den ICE Zügen in Richtung Frankfurt und bei den EC Zügen, welche über die Tauern kommen und weiter in Richtung Deutschland fahren, kommen.

Alle die in den nächsten 5 Tage vorhaben mit dem Zug nach Deutschland zu reisen sollten sich laut Rene Zumtobel auf der ÖBB Homepage (www.oebb.at) über die aktuelle Lage informieren. Kann jemand auf Grund des Streiks eine geplante Reise nicht antreten, wird das Ticket storniert und der volle Kaufpreis rückerstattet.   

Die Mitarbeiteranzahl im Kundenservice wurde verstärkt um Anfragen möglichst rasch bearbeiten zu können. In den Bahnhöfen Salzburg und Linz, welche die Übergänge nach Deutschland sind, werden ÖBB Mitarbeiter Süßigkeiten an wartende Reisende verteilen um die Wartezeit erträglicher zu machen. Schienenersatzverkehr ist auf Grund des planmäßigen Nahverkehrs keiner vorgesehen.