Die Bullen ziehen ins Viertelfinale

Achtelfinale im ÖFB-Samsung Cup

Die Bullen ziehen ins Viertelfinale

2:1 lautete das Ergebnis am vergangenen Samstag. Der FC Red Bull Salzburg hatte gegen die SV Ried zwar kein Feuerwerk gezündet, doch gab es nie Zweifel daran, wer das Match gewinnen wird. Die Oberösterreicher mauerten sich vor dem eigenem Strafraum ein und machten den Roten Bullen das Leben schwer. Im gestrigen Cup haben die Salzburger Fußballbullen mit viel Herz den Aufstieg ins ÖFB-Cup-Viertelfinale geschafft. Schon 0:2 waren die Bullen am Abend daheim gegen Ried im Rückstand. Mit einem Doppelpack hat Kapitän Jonathan Soriano eine fulminante Aufholjagd eingeleitet. Am Ende haben die Salzburger dank zwei weiteren Toren von Berisha und Keita mit 4:2 gewonnen.

Rotation oder Stammelf

In den letzten Spielen hat sich beim regierenden Meister eine Stammelf herauskristallisiert. Es bleibt abzuwarten ob Peter Zeidler dem einen oder anderen Spieler eine Pause gönnt oder weiterhin demselben Team vertraut. Besonders Martin Hinteregger (nach seiner Verletzung wieder fit) wäre eine Option. Der Teamverteidiger hat die letzten Spiele gegen die Admira und eben gegen Ried nur von Bank aus beobachten dürfen. Auch Yordy Reyna, Cican Stankovic und Stefan Lainer wären Kandidaten für die Startelf.

Das Viertelfinale findet am 9. und 10. Februar 2016 statt, die Auslosung wird am 8. November sein.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt STATUS QUO IN THE ARMY NOW
Nächster Song NAMIKA / LIEBLINGSMENSCH

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum