Der Skiweltcup startet mit besten Bedingungen

Viel Sonnenschein in Sölden

Der Skiweltcup startet mit besten Bedingungen

Am kommenden Wochenende findet in Sölden das Skiweltcup Opening statt. Die Veranstalter melden perfekte Pistenbedingungen und auch das Wetter spielt heuer mit. Für den Riesenslalom der Damen am Samstag als auch für den am Sonntag folgenden Riesenslalom der Männer sagen die Meteorologen vom Wetterdienst UBIMET überwiegend sonniges Wetter und milde Temperaturen vorher.

Traumhafte Bedingungen

Skiläufer und Skifans dürfen sich bei der Eröffnung des Skiweltcups 2013 auf dem Rettenbachferner in Sölden auf beste Bedingungen freuen. „Von Freitag bis Sonntag überwiegt der Sonnenschein, erst am Sonntagnachmittag ziehen aus Nordwesten vermehrt Wolken auf. Dabei wird es mit bis zu 7 Grad in 3000 m recht mild und selbst in den Nächten sinken die Temperaturen nicht unter die 0 Grad-Grenze,“ prognostiziert UBIMET-Meteorologe Thomas Rinderer. „Besonders am Samstag strahlt die Sonne aus heutiger Sicht sogar beinahe ungetrübt. Deswegen sollte man auf alle Fälle an den entsprechenden UV-Schutz denken,“ warnt der Wetterexperte.

"Die Plusgrade sind für die Piste kein Problem"

Für die Piste stellen die  Plusgrade kein Problem dar. So erklärt Sarah Ennemoser von Ötztal Tourismus: „Die Piste befindet sich aktuell in einem perfekten Zustand. Auch wenn die Temperaturen in den kommenden Tagen bis auf 6 oder 7 Grad ansteigen, kann weiterhin eine sehr gute Pistenqualität für die bevorstehenden Rennen am Wochenende gewährleistet werden.“ Ein spezielles Verfahren, bei welchem Wasser in die Schneedecke geleitet wird, führt dazu, dass sich eine dicke Eisschicht bildet. Höchstwerte um 7 Grad Celsius setzen der aus Eis und Schnee bestehenden Piste daher kaum zu.

Am Samstag und Sonntag kämpfen also die Athleten auf dem Steilhang am Rettenbachferner, dessen steilste Passage eine Neigung von 62% besitzt, bei besten Bedingungen um den ersten Titel des Skiweltcups. Einzig am Sonntag könnte auffrischender Südwestwind den Herren die Bedingungen etwas erschweren, oder, so hoffen die UBIMET-Meteorologen, einem österreichischen Läufer dank Rückenwind zum Sieg verhelfen.

LINKS:

Institut für ubiquitäre Meteorologie (UBIMET): www.ubimet.com

Österreichische Unwetterzentrale (UWZ): www.uwz.at

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt KIM CARNES BETTY DAVIS EYES
Nächster Song GOTYE / SOMEBODY THAT I USED TO KNOW

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum