Bullen wollen römische Festung stürmen

Europa League Viertelfinale

Bullen wollen römische Festung stürmen

In der „Ewigen Stadt“ wartet auf die Salzburger bei der Premiere im Viertelfinale der Europa League ein sehr starker Gegner, wie Trainer Marco Rose anmerkt: „Lazio ist eine, wenn man so will, typisch italienische Mannschaft. Sie spielen taktisch äußerst diszipliniert und arbeiten als Team gut gegen den Ball. Jedenfalls freuen wir uns darauf, gehen aber mit größtem Respekt in das Duell. Und wir haben schon auch diesmal wieder das Gefühl, dass wir etwas bewegen können.“

Mit dem FC Red Bull Salzburg und Lazio treffen zwei arrivierte Europa League-Starter aufeinander. Für die Roten Bullen ist dies das 56. Bewerbsspiel, die Römer treten zum 55. Mal an.

 

Sind die Bullen unschlagbar?

Die aktuelle Serie von 13 Europa League-Begegnungen ohne Niederlage ist die zweitbeste, die es jemals im Wettbewerb gegeben hat. Nur Atlético Madrid war mit 15 ungeschlagenen Partien en suite von November 2011 bis Oktober 2012 sogar noch besser.

 

Walke und Inzaghi als Jubilare

Und dabei steht Alexander Walke vor einem Jubiläum. Der 34-jährige Deutsche könnte sein 200. Pflichtspiel für die Salzburger absolvieren. Selbstverständlich auch mit von der Partie: Andi Ulmer. Der umtriebige Außenverteidiger stand bisher jede Minute auf dem Europa League-Platz, Goalgetter Dabbur ist zudem in allen Matches in der Startaufstellung gewesen.

Das Team von Marco Rose steht dank ersten Mal in der Klubgeschichte im Viertelfinale der Europa League. In der laufenden Saison haben die Roten Bullen seit 35 Pflichtspielen nicht mehr verloren. Walke & Co haben es mit Erfolgen über Real Sociedad und Borussia Dortmund unter die letzten Acht geschafft.

Die heimstarken Römer mit Trainer Simone Inzaghi (wird heute 42), gelangten über den rumänischen Vertreter FCSB und Dinamo Kiew ins Viertelfinale.

 

Salzburg erobert Rom: Rund 1.000 Fans auswärts mit dabei

Für das Auswärtsmatch werden sich drei Fanflieger, etliche Busse und jede Menge privat anreisende Fans auf den Weg nach Rom machen. Insgesamt werden rund 1.000 Fans der Salzburger im Stadio Olimpico erwartet. Die Heimstätte der Römer gilt als Festung: Von den letzten elf Partien zuhause hat Lazio acht siegreich bestritten, lediglich eines verloren.

Einziges Manko: Hee Chan Hwang fehlt aufgrund einer Gelb-Sperre. Dazu ist der erkrankte Ray Yabo nicht mit von der Partie.

 

Quelle: Red Bull Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt WILDSON NOBODY LIKE YOU
Nächster Song LOVING CALIBER / I AM FALLING FOR YOU

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum