Bettelbericht

Eine Woche danach

Bettelbericht

Vor einer Woche haben Ermittlungen der Polizei bestätig, dass in Salzburg auch organisiert gebettelt wird. Teilweise handelt es sich dabei sogar um Bettelbetrug mit vorgetäuschten körperlichen Behinderungen. Obwohl es seit einer Woche die neuen Fakten gibt hält sich die Stadtpolitik hautsächlich bedeckt. Besonders ÖVP-Vizebürgermeister  Sie scheint das Thema lieber aussitzen zu wollen, als etwas zu unternehmen, kritisiert ÖVP-Vizebürgermeister Harry Preuner. Laut ihm ist die Besorgnis in er Bevölkerung groß und man muss diese auch endlich zur Kenntnis nehmen. Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel ein sektorales Bettelverbot in der Stadt.

Wortlos

Sowohl SPÖ-Bürgermeister Heinz Schaden als auch seine Parteikollegin, Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer waren bis dato zu keiner Stellungnahme bereit.

Keine Veränderung

Auch unsere Antenne Reporter waren unterwegs um in der Salzburger Geschäften nachzufragen ob ihnen seit dem Bericht vielleicht ein Unterchied aufgefallen wäre und das ernüchterne Ergebnis, Nein.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt JULI GEILE ZEIT
Nächster Song MEAT LOAF / I'D DO ANYTHING FOR LOVE

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum