17. Juni 2016 16:26
Sanierung Lieferinger Tunnel
Autofahrer brauchen gute Nerven
Von Juni bis Dezember wird der Lieferinger Tunnel saniert.
Autofahrer brauchen gute Nerven
© oe24

Den ersten Härtetest gibt es heute für die Baustelle im Lieferinger Tunnel auf der Westautobahn bei Salzburg Mitte. Die Autofahrer müssen bis Anfang Dezember durchhalten. So lange dauert die aufwendige Tunnelsanierung. Die Röhre in Richtung München ist seit dem Abend gesperrt. Der gesamte Verkehr rollt durch die Röhre auf der Richtungsfahrbahn München. Lange Staus sind zu befürchten.

Grund für die Arbeiten
Wegen drei Metern Länge muss der Tunnel Liefering saniert werden. Der Grund dafür ist eine EU-Verordnung. Demnach müssen alle Autobahntunnel, die länger als 500 Meter sind, sicherheitstechnisch aufgerüstet werden. Der Tunnel Liefering ist 503 Meter lang. Im Tunnel werden unter anderem eine spezielle Sprühnebelanlage und das sogenannte AKUT-Warnsystem mit Mikrofonen eingebaut. Wie diese genau funktionieren, hört ihr gleich in 10 Minuten bei Kathi & Christian am Morgen.

80er wird trotzdem bleiben
Eigentlich hätte nach der Sanierung auch wieder Tempo 100 im Tunnel erlaubt sein sollen, da er ja einer der sichersten Österreichs wird. Aber jetzt kommt alles anders: Der 80er im Tunnel bleibt. Grund dafür ist die Sicherheit, so Asfinag Projektleiter Bernd Walter Huber im Antenne Gespräch:"Der 80er hat sich bewährt, 100km/h in einem Tunnel birgt ein viel höheres Risiko als 80km/h", daher bleibt der 80er auch nach der Sanierung.