Auto in Salzach versunken

Schwerer Unfall im Pinzgau

Auto in Salzach versunken

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht auf Sonntag in Bramberg am Wildkogel. Ein 19 jähriger Deutscher geriet gegen 01.30 Uhr mit dem PKW im Bereich der Steinachbrücke über den Fahrbahnrand hinaus und stürzte 5 Meter über die Salzachböschung hinunter.

Der Lenker des Fahrzeuges konnte sich mit einem Sprung aus dem Wagen retten bevor das Fahrzeug bis zum Dach in der Salzach versank, durch die Strömung wurde der PKW etwas abgetrieben und bis zur Flussmitte gezogen. Der Lenker entfernte sich von der Unfallstelle. Als die Einsatzkräfte am Einsatzort eintrafen wurde sofort mit der Menschenrettung aus dem Fahrzeug begonnen, dieses war allerdings leer. Als der Lenker zurück zur Unfallstelle kam konnte dieser berichten, dass er alleine im Fahrzeug war.

Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Graden in das nächstgelegene Krankenhaus Transportiert. Von der Wasserrettung wurde das Fahrzeug  mit einem Raftingboot erreicht und durch einen Wildwasserretter an Sicherungsgurten befestigt, mittels Kranfahrzeug wurde dieses aus der Salzach gehoben. Ortsstellenleiterin Angela Kellner (WR Mittersill): „Aufgrund der Schneeschmelze und der Regenfälle der vergangenen Tage führte die Salzach zum Zeitpunkt des Unfalles sehr viel Wasser. Hätte sich der Fahrzeuglenker nicht selbständig aus dem Fahrzeug retten können, hätte dieser Einsatz vermutlich tragisch geendet!“

Im Einsatz staden:

Wasserrettung Mittersill und Niedernsill, 16 Einsatzkräfte, 2 Fahrzeuge, 1 Raftingboot

Feuerwehr Bramberg am Wildkogel

Rotes Kreuz

Polizei

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ED SHEERAN AND JUSTIN BIEBER I DON'T CARE
Nächster Song LINKIN PARK / BURN IT DOWN

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum