04. Juli 2013 16:11
Mehr Sicherheit auf Salzburgs Straßen
Alkohol-Wegfahrsperre für Taxi und Schülertransporte
Das Kuratorium für Verkehrssicherheit und die Wirtschaftskammer Salzburg starteten das Pilotprojekt Alkohol- Wegfahrsperre.
Alkohol-Wegfahrsperre für Taxi und Schülertransporte
© Antenne Salzburg

Zehn Taxi-Unternehmen und fünf Schülertransport haben sich freiwillig am Projekt Alkohol- Wegfahrsperre beteiligt. Ziel dieser Maßnahme ist es zum einen die Verkehrssicherheit weiter zu erhöhen und zum anderen den bereits sehr hohen Qualitätsstandard bei Taxifahrten und Schülertransporten den Fahrgästen bewusst zu machen.“Sicherheit muss in der Personenbeförderung an oberster Stelle stehen.Wir sind stets bemüht diese zu verbessern“, so Erwin Leitner, Obmann der Fachgruppe für Beförderungsgewerbe mit PKW in der Wirtschaftskammer Salzburg.

 

Funktionsweise

Die Alkohol-Wegfahrsperre wird an die Zündvorrichtung der Fahrzeuge angeschlossen. Vor dem Start muss der/die LenkerIn eine Atemluftprobe abgeben. Liegt der Wert der Probe unter dem eingestellten Grenzwert, so kann das Auto in Betrieb genommen werden.