Adi Hütter beobachtet mögliche Gegner

Champions League

Adi Hütter beobachtet mögliche Gegner

Meister Red Bull Salzburg hat in der Champions-League-Qualifikation eine, von der Papierform, leichte erste Hürde vor sich. Die "Bullen" bekommen es in der dritten Runde mit dem Sieger der Begegnung FC Valletta gegen FK Qarabag zu tun. Der Vertreter aus Aserbaidschan hat das Hinspiel auf Malta mit 1:0 gewonnen und ist daher zu favorisieren.

Hütter beobachtet Gegner

Der Trainer der Salzburger, Adi Hütter, will jedoch nichts dem Zufall überlassen. Aus diesem Grund reist er gemeinsam mit Video-Analyst Richard Kitzbichler nach Baku, um den möglichen Gegnern genau auf die Beine zu schauen. Die Roten Bullen müssen das erste Match auswärts bestreiten. Spieltermin ist der 29./30. Juli sowie 5./6. August. Salzburg-Verteidiger Fränky Schiemer muss um seinen Einsatz noch bangen. Er hat sich im Match gegen Rapid eine Zerrung im Oberschenkel zugezogen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt DURAN DURAN THE WILD BOYS
Nächster Song LOST FREQUENCIES AND ZONDERLING / CRAZY

Fotoalbum 1 / 28

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum