90. Oscar: Alle Gewinner und Storys

Alle Infos zur Gala

90. Oscar: Alle Gewinner und Storys

Bester Film

 

Shape of Water, ein Fantasystreifen von Guillermo del Toro. Der Film spielt zu Beginn der 1960er-Jahre und handelt von einer stummen Reinigungskraft in einem US-amerikanischen Geheimlabor, die sich in eine dort gefangengehaltene, Wasserkreatur verliebt.

 

Beste Hauptdarstellerin

Mit einem Oscar wurde Frances McDormand für ihr starke Darstellung einer Mutter, die Gerechtigkeit für ihre getötete Tochter sucht in "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri".

 

Bester Hauptdarsteller 

Ein hörbar berührter Gary Oldman wurde für seine Rolle in "Darkest Hour" mit einem Oscar geehrt. Darin spielt er Winston Churchill, hat dafür einige Kilo zugenommen und Zigarren kettegeraucht.

 

Beste Regie

Guillermo del Toro ist als bester Regisseur für sein fantastisches Liebesdrama "The Shape of Water" ausgezeichnet worden. 

 

Bester Nebendarsteller

Der Schauspieler Sam Rockwell (49) hat für seine Mitwirkung im Film "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" den ersten Oscar der 90. Gala erhalten. Für seine Rolle als rassistischer Kleinstadtpolizist gewann der US-Amerikaner den Oscar als bester Nebendarsteller. Er würdigte seine Mitnominierten Willem Dafoe, Woody Harrelson, Richard Jenkins und Christopher Plummer: "You guys rock!"

 

Beste Nebendarstellerin

Bei den Nebendarstellerinnen war Allison Janney (58) siegreich. In dem auf der Lebensgeschichte der Eiskunstläuferin Tonya Harding basierenden Film "I, Tonya" spielt sie eine typische Eislaufmutter, die ihre Tochter nach vorne peitscht. Janney bedankte sich nicht zuletzt bei ihren ebenfalls nominierten Kolleginnen: "Ihr repräsentiert alles, was richtig, gut und menschlich ist an unserem Beruf." Sie setzte sich gegen Mary J. Blige, Lesly Manville, Laurie Metcalf und Octavia Spencer durch.

 

Originaldrehbuch

Als erster Schwarzer hat der US-Amerikaner Jordan Peele am Abend den Oscar für das beste Originaldrehbuch gewonnen. Der 39-Jährige wurde für seine Arbeit an der Horrorkomödie "Get Out" ausgezeichnet. Das Werk, bei dem Peele auch Regie führte, erzählt von einem jungen schwarzen Mann, der bei der rassistischen Familie seiner weißen Freundin plötzlich in Lebensgefahr gerät.

 

Bestes adaptiertes Drehbuch 

Altmeister James Ivory kann sich über seinen ersten Oscar freuen - mit 89 Jahren. Ivory konnte für sein Coming-of-Age-Drama "Call Me by Your Name" den Preis in der Sparte Bestes adaptiertes Drehbuch holen. Ivory war zuvor bereits dreimal erfolglos im Rennen um einen Oscar. Mit seinem Sieg ist Ivory der älteste bisher von der Academy geehrte Mensch.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt LVLY DONE
Nächster Song MIDDLE AND END / SLEEPING WITH A VAM

Fotoalbum 1 / 28