8 Kilogramm Marihuana sichergestellt

Schwerpunktkontrolle

8 Kilogramm Marihuana sichergestellt

Beamte des Landeskriminalamtes und Diensthundestreifen führten am 7. Februar 2014 Schwerpunktkontrollen im Gemeindegebiet von St. Johann im Pongau durch.

Kurz nach 14 Uhr hielten Polizisten einen 39-jährigen Fahrzeuglenker an. Bei einer Kontrolle des Pkws schlug ein Diensthund, spezialisiert auf Suchtmittel, im Bereich des Kofferraumes an.

Beamte der EGS (Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität) entdeckten, dass die Seitenverkleidungen im hinteren Bereich des Fahrzeuges gelockert waren. Letztlich stellten die Beamten bei einer Durchsuchung acht Pakete mit insgesamt  8000 Gramm Cannabiskraut sicher. Das Suchtmittel, umwickelt mit braunem Klebeband, war in den Freiräumen zwischen Verkleidung und Karosserie transportiert worden.

Der serbische Staatsangehörige wurde vorläufig festgenommen. Das Fahrzeug wurde zur genauen Untersuchung in die Landespolizeidirektion verbracht.

Bei seiner Einvernahme zeigte sich der Mann geständig. Er habe das Cannabiskraut im Auftrag von einem unbekannten Hintermann von Slowenien nach Österreich transportiert.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg wurde er in die Justizanstalt Salzburg überstellt.

Der Straßenverkaufswert des Suchtmittels beläuft sich auf ca. 60.000 bis 80.000 Euro.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28